Unterwegs in Thüringen | MDR FERNSEHEN | 13.03.2021 | 18:15 Uhr Unterwegs rund um Meiningen

Die Gegend rund um Meiningen eignet sich wunderbar zum Wandern und Spazieren. Stärkung gibt es - auch während der Corona-Pandemie - im "Braunen Ross" in Bauerbach, wo einst Friedrich Schiller gegessen und getrunken hat.

Der Englische Garten in Meiningen im Winter
Perfekt zum Spazieren: Der Englische Garten in Meiningen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Spazieren ist gerade modern - nach draußen gehen, nicht allein sein und trotzdem Abstand halten. Wer in Meiningen wohnt, hat es leicht damit. Dort gibt es so viele schöne Wanderwege, wie den Premiumwanderweg Meininger, den Schiller- oder den Brahmsweg, um wirklich nur einige zu nennen.

Auch in unsere neuen Unterwegs-Sendung sind wir "Rund um Meiningen" mehr draußen als drinnen und treffen zum Beispiel der Musikwissenschaftlerin Maren Goltz, die momentan fast täglich spazieren geht. Ihre Kinder sind häufig mit von der Partie. Dann spazieren sie zusammen zur Marienquelle unterhalb der Habichtsburg.     

Meiningen und Umgebung entdecken

In und um Meinigen gibt es einiges zu entdecken: Das Staatstheater gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aber auch die Goetzhöhle, der Englische Garten und das Brahms-Denkmal sind sehenswert.

Zuschauerraum des Staatstheaters Meiningen
Meiningen ist bekannt für sein Theater. Wegen der Corona-Pandemie ist es derzeit geschlossen. Wir durften uns trotzdem im Staatstheater umsehen - und diesen tollen Blick von der Bühne in den Zuschauerraum genießen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Zuschauerraum des Staatstheaters Meiningen
Meiningen ist bekannt für sein Theater. Wegen der Corona-Pandemie ist es derzeit geschlossen. Wir durften uns trotzdem im Staatstheater umsehen - und diesen tollen Blick von der Bühne in den Zuschauerraum genießen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Pferd aus Pappmache in der Kulisse des Meininger Staatstheaters
Hinter der Bühne gibt es einiges zu entdecken. Im Fundus der Bühnenbauer und Kostümbildner findet sich von Leichen bis zu fröhlichen Pferde so ziemlich alles. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Kostüm aus Shakespeares Sommernachtstraum
Dieses Kostüm stammt aus Shakespeares Sommernachtstraum. Dominique Horwitz hatte das Stück 2010 am Meininger Staatstheater inszeniert. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Der Englische Garten in Meiningen im Winter
Der Englische Garten in Meiningen ist nicht nur im Winter ein Traum. Dort kann zu jeder Jahreszeit gemütlich flaniert werden. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Das rote M - Markierung für den Premiumwanderweg oberhalb von Meiningen
Ebenfalls zum Spazieren eignet sich der Premiumwanderweg oberhalb von Meiningen. Wandernde erkennen ihn an einem roten M, mit dem Bäume markiert wurden. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
die Goetzhöhle in Meiningen
Die Goetzhöhle in Meiningen ist eine natürliche Klufthöhle. Sie ist für Besucherinnen und Besucher zugelassen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Denkmal für Reinhold Goetz in Meiningen
Der Meininger Kaufmann Reinhold Goetz entdeckte die nach ihm benannte Höhle 1915 bei Arbeiten auf seiner Obstwiese. Heute erinnert ein Relief an den Entdecker. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Denkmal für Johannes Brahms in Meiningen
Ein weiteres Denkmal in Meiningen gedenkt an den Komponisten Johannes Brahms. Er hatte eine sehr enge private Beziehung zum Theaterherzog Georg II. und dessen Frau. Die Skulptur wurde 1899 eingeweiht und gilt als weltweit erstes Brahms-Denkmal. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Das Dampflokwerk in Eisenach
Das Dampflokwerk in Meiningen ist ein Muss für Eisenbahn-Fans. Hier werden Ersatzteile oft von Hand produziert, jede Lok ist ein Unikat. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Dreherei im Dampflokwerk in Eisenach
In der Dreherei des Dampflokwerks Meiningen werden die Räder für jede einzelne Lok gesondert angefertigt. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Alle (10) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 13. März 2021 | 18:15 Uhr

Denkmal für Johannes Brahms in Meiningen
Ein weiteres Denkmal in Meiningen gedenkt an den Komponisten Johannes Brahms. Er hatte eine sehr enge private Beziehung zum Theaterherzog Georg II. und dessen Frau. Die Skulptur wurde 1899 eingeweiht und gilt als weltweit erstes Brahms-Denkmal. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Nach Ostern werden das berühmte Meininger Staatstheater, die Museen und die Lokale vielleicht wieder öffnen. Ein Besuch der Stadt lohnt sich. Die Rhön ist nicht weit und im kleinen Ort Bauerbach gibt es sogar nach telefonischer Anmeldung beim Gastwirt vom "Braunen Ross" Mittagessen zum Mitnehmen. Schon Friedrich Schiller hat hier gern gegessen - und viel getrunken. Das zeigt eine von ihm unbezahlte Rechnung, die bis heute in der Gaststube hängt.

Adressen, Hintergründe und Kontakte zur Sendung Das Meininger Theater
Das Meininger Staatstheater setzt seinen Spielbetrieb weiterhin bis zum 30. April 2021 aus. Anfang April soll die Infektionslage erneut bewertet werden. Der neue Spielplan wird zeitnah auf der Internetseite des Meininger Theaters veröffentlicht. Karten, die bereits für Dezember bis April erworben wurden, können zurückgegeben werden.

Schloss Elisabethenburg und die Ausstellung zum Meininger Musenhof
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach, Meininger Museen
Schlossplatz 1, 98617 Meiningen
Tel.: 03693 - 50 36 41

Der Meininger Wanderweg
Das Schloß Elisabethenburg in Meiningen ist Ausgangspunkt der Wanderroute.
Über den Herrenberg führt der Weg zum beliebten Aussichtspunkt Dietzhäuschen. Überwiegend auf schmalen Pfaden geht es weiter zur Schaubachhütte.
Durch Hallenwälder führt ein schmaler Weg entlang des Steilhanges zur Ruine der Habichtsburg. Über Dreißigacker geht es weiter in Richtung Meiningen, vorbei am Fliederrain, auf dem Mitte Mai großflächig der Flieder blüht, gelangt man zur Goetzhöhle.

Dauer: 3 Stunden
Länge: 10,4 Kilometer
Höchster Punkt: 434 Meter über NN
Höhenmeter: Aufstieg 297 Meter
Tourenart: Rundtour
Wegweisung: Rotes "M" auf weißem Grund

Die Götzhöhle liegt unterhalb eines Hanges am westlichen Stadtrand von Meiningen am Dietrichsberg zur Werra hin. Die Goetz-Höhle ist eine Abriss-Spaltenhöhle. Die Höhle gilt als die größte Höhle dieses Typs in Deutschland, in Europa gilt sie als die einzige erschlossene und begehbare Kluft- und Spaltenhöhle. Entstanden sind die Klüfte und Spalten vor etwa 25.000 Jahren durch Abrutschen des Hanges, dieser Prozess dauert noch immer an.

Entdeckt wurde die Höhle von dem Meininger Kaufmann Reinhold Goetz im August 1915. Sie ist auf einer Länge von 420 Metern in vier parallelen Spalten und drei Etagen begehbar, wobei etwa die Hälfte des Führungsweges aus künstlich angelegten Stollen quer zu den Spalten besteht.

Götzhöhle
Am Dietrich, 98617 Meinigen
Tel.: 03693 - 503484

Brahmswanderweg
Start: Bogenbrücke hinter Schloss Elisabethenburg
Der Johannes-Brahms-Rundweg startet am Schloss Elisabethenburg und führt über die Bogenbrücke, die die Werra quert, nach Westen den Meininger Herrenberg hinauf.
Der Höhepunkt der Wanderung ist das Dietzhäuschen, der schönste "Balkon Meiningens". Von hier führt der Rundweg über Waldpfade, über Treppen und Asphalt hinunter und zurück zur Bogenbrücke und dem Schloss Elisabethenburg.

Der Wanderweg ist ca. 2,4 Kilometer lang.

Schillerwanderweg
Der noch junge Militärarzt und Schriftsteller Friedrich Schiller war 23 Jahre alt, als er in Bauerbach im Dezember 1782 ankam. Er war auf der Durchreise und Flucht aus Württemberg. Für ein halbes Jahr blieb es in dem Dorf bei Meiningen. Aus der Herzoglichen Bibliothek im Meininger Schloss holte er sich Papier, Tinte und Bücher.
Meiningen war seine Verbindung zur Welt. Die Route dorthin wurde der Schiller-Wanderweg. Er führt vom Schloss Elisabethenburg in Meiningen entlang der Werra nach Bauerbach.

Schillermuseum Bauerbach
In Bauerbach war das Wohnhaus des Rittergutes Bauerbach von Dezember 1782 bis Juli 1783 Schillers Aufenthaltsort. Heute befindet sich in dem Haus ein Museum.

Die Öffnungszeiten entnehmen sie bitte der Internetseite der Klassik-Stiftung Weimar.

"Gasthof zum braunen Roß"
Im nahen Gasthof „Zum braunen Ross“ aß Schiller, vergaß aber die Rechnung zu zahlen.
Bis heute hängt sie in den Gasträumen.
Und jetzt in der Zeit des Lockdowns bekommt man nach Voranmeldung ein Mittagessen zum Mitnehmen.

Tel.: 03 69 45 - 519 400

Naturtheater Bauerbach
Das Naturtheater "Friedrich Schiller" in Bauerbach bei Meiningen wurde 1959 mit der Aufführung des "Wilhelm Tell" gegründet. Die Bauerbacher fühlten sich von Anfang an dem Namen Friedrich Schillers und seinen Werken verpflichtet. Schließlich hielt sich der junge Dichter von 1782 bis 1783 in ihrem Dorf als Flüchtiger auf. Die jährlich Spielsaison beginnt im Juni und dauert bis August, zu sehen sind klassisches Theater, aber auch Stücke für Kinder.

"Friedrich Schiller" Bauerbach e.V.
Straße zur Naturbühne 1
98617 Bauerbach

Bau eines Kessels für eine Dampflok 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Achsgruppe einer Dampflok der Vulkaneifelbahn wird restauriert 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 13. März 2021 | 18:15 Uhr