Unterwegs in Thüringen | MDR FERNSEHEN | 06.11.2021 | 18:15 Uhr Auf dem Urwaldpfad im Vessertal im Unesco-Biosphärenreservat Thüringer Wald

Mitten in moosigen Grüntönen, die sich jetzt mit den Herbstfarben der Blätter von Bergahorn, Rotbuche und Bergulme mischen... Diesmal sind wir "Unterwegs in Thüringen" auf dem Urwaldpfad im Vessertal.

Pferde auf einer Koppel
Pferde auf einer Koppel im oberen Vessertal. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Wie wird aus einem Wald ein Urwald? Dr. Tiemo Kahl erklärt uns, wie das das gehen soll und welche spannenden Beobachtungen er an Bergbächen am Rennsteig und speziell an der Vesser macht.

Blick in einen bemoosten Wald
Der "Urwald" im Vessertal wird sich selbst überlassen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Kahl forscht im Vessertal zu dem weltweit zu beobachtenden Rückgang der Arten. Bei der Forschung geht es auf den ersten Blick nur um eine lokale Studie. Auf den zweiten Blick geht’s aber um mehr, nämlich um Aussagen zum weltweit beobachteten Artensterben.

Ein Glas mit  Insekten aus dem Thüringer Wald
Eine aktuelle Probe mit Insekten aus dem Vessertal kann mit den Proben aus den 1980er-Jahren verglichen werden. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Die Menschen, die hier leben sind sehr mit ihrer Heimat, dem Wald und den Wiesen verbunden. So graviert Hendrik Frühauf aus Breitenbach beides kunstvoll auf Waffen.

Jagdwaffen-Werkzeuge
Werkzeuge zum Gravieren von Jagdwaffen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

In seinen Gravuren ziehen beispielsweise Wildschweine durch die Nacht und Enten fliegen erschreckt durch einen Schuss aus dem Schilf.

Prägung auf einer Jagdwaffe
Suhl war einst die Waffenkammer Europas. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Jagdwaffen herzustellen hat in der Gegend nahe Suhl eine lange Tradition. Von der Glasbläserei und dem Schnitzen von Spielzeug lebten die Menschen um Schmiedefeld am Rennsteig und Schleusingen. Diese Orte sind nah, wenn man im Unesco-Biosphärenreservat Thüringer Wald unterwegs ist.

Blick auf ein Fenster mit einem beleuchtetem Symboö der Bergleute
Im Bergwerk "Schwarze Crux" wurde lange das sehr eisenhaltige Magnetit gewonnen. Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Steffi Peltzer-Büssow trifft wieder interessante Menschen, wie die aus dem Kirmesverein von Waldau bei Schleusingen oder die Läufer und Läuferinnen, die beim Rennsteiglauf dabei sind, einem der größten Crossläufe Europas. Doch neben aller Quirligkeit, wichtig ist in der Sendung die Natur auf dem Urwaldpfad im Vessertal, übrigens einem der ältesten Naturschutzgebiete Thüringens.  

eine Frau beisst in eine Butterbrot 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eigene Butter herzustellen ist gar nicht so schwer. Was Sie brauchen, sind Milch und ein Rührgerät. Und ein bisschen Zeit.

Sa 06.11.2021 18:15Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/unterwegs/thueringen/video-butter-machen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Stationen der Sendung Informationszentrum Biosphärenreservat
Schmiedefeld a. R.
Brunnenstraße 1
98528 Suhl
Tel.: 0361/57 392 4622

Besucherbergwerk
"Schwarze Crux"
Schwarzer Crux 1, OT Vesser
98528 Suhl
036782 60606

Interessengemeinschaft Heimatstube/Hemtmuseum Breitenbach
Gudrun Ludwig (Organisation)
Zum Vessertal 101
98553 Schleusingen, OT Breitenbach
Tel.: 036841/48216

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 06. November 2021 | 18:15 Uhr