Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Unternehmen

Über den MDRÜber den MDRKommunikationKommunikationServicesServicesKarriereKarriereAusschreibungen

MDR-Volontariat 2019/2021Das ist Friederike Franke

Stand: 05. April 2019, 15:02 Uhr

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das hab ich vorher gemacht

In Magdeburg Journalismus studiert. Nebenbei für eine Regionalzeitung gearbeitet, danach in einer Nachrichtenredaktion beim Radio. Anschließend wollte ich wissen, wie es sich so im Ausland arbeiten lässt und habe meine Koffer gepackt. In Sydney durfte ich dann in der Sonne brutzeln, eine Radiosendung moderieren und später das Auenland in Neuseeland entdecken.

Das hat mich für Journalismus begeistert

Ein ehemaliger Radiokollege von mir. Weil er mir gezeigt hat, dass Journalismus viel mehr ist als durch die Weltgeschichte zu fahren und Texte zu schreiben. Letztendlich muss man gute Geschichten oftmals suchen, weil sie sich nicht aufzwingen. Aber die Suche lohnt sich.

Das wäre mein Wunschinterviewpartner

Freddie Mercury. Leider können wir zusammen keinen Wein mehr trinken, aber ich hätte viele Fragen. Außerdem würden wir dann zusammen "Bohemian Rhapsody" schmettern.

Das ist der MDR für mich

Früher war der MDR für mich nur mein Beifahrer auf dem Weg zur Uni und ein großes, verglastes Gebäude am Elbufer in Magdeburg. Heute ist er deutlich jünger als ich dachte und auch mein neuer Arbeitsplatz. Vielleicht für mehr als nur zwei Jahre.

Das denken die anderen Volos über mich

  • Ist vor dem Senden nervös und wenn sie dann dran ist so, als hätte sie nie etwas anderes gemacht
  • Wird die erste MDR-Girlband gründen
  • Rieke könnte um fünf Uhr früh Pubertierende wecken und die würden nicht mal rumnölen

Das würde ich auf MDR.DE niemals über mich schreiben

Dass ich früher (bis vor vier Jahren) fest davon überzeugt war, dass Eisbären die natürlichen Feinde von Pinguinen sind.