SpaceX startet Transporter 5 Mission

Die Transporter-5-Mission des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX wird neben kleineren Satelliten auch große Satelliten zur Erdbeobachtung an Bord haben. Die Mission soll am 25. Mai starten.

SpaceX Falcon 9-Rakete
Bildrechte: NASA/Joel Kowsky

Update vom 23. Mai 2022
Die SpaceX-Mission Transporter 5 verschiebt sich geringfügig nach hinten. Der Launch soll nun am 25. Mai um 20.27 Uhr (MESZ) erfolgen.

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX soll am 25. Mai mit seiner "Transporter 5"-Mission in den Weltraum aufbrechen. An Bord der Trägerrakete des Typs Falcon 9 werden sich auch mehrere Mikro- und Nanosatelliten befinden. Zu den Kundinnen und Kunden gehören kommerzielle und staatliche Institutionen.

Die Satelliten sollen in einen sonnensynchronen Orbit transportiert werden. Der Satellit und ein bestimmter Punkt auf der Erde sind dann immer zur selben Uhrzeit synchron zueinander.

Das Rideshare-Programm für Kleinsatelliten

Bei den Transporter-Missionen handelt es sich um eine Reihe, bei der kleinere Satelliten mit anderen größeren Satelliten als "rideshare" – also als Mitfahrgelegenheit – ins Weltall befördert werden. Mit dem Smallsat Rideshare Program (engl. Kleinsatelliten-Rideshareprogramm) können kleine Nutzlasten zu einem relativ günstigen Preis in den Weltraum befördert werden. 

Für einen Satelliten mit einem Gewicht von bis zu 200 Kilogramm verlangt SpaceX lediglich eine Million US-Dollar, bei der Konkurrenz kann das bis zu fünf Millionen US-Dollar kosten. Die Transporter-3-Mission ist zu Jahresbeginn ins All aufgebrochen und die Transporter-4-Mission brach im April auf.

Außerdem müssen die Kundinnen und Kunden so keine festen Flüge buchen. Sie buchen einfach einen freien Platz auf einer der Transporter-Missionen, die noch nicht voll ausgelastet ist. Durch dieses Verfahren verschieben sich die Starts andere Auftraggeber auch nicht, falls sich die Bereitstellung der Nutzlast verzögert. Jedoch steht als Zielort nur der sonnensynchrone Orbit zur Verfügung. Und falls der Flug nicht ausgebucht ist, kann SpaceX den freien Platz mit seinen eigenen Starlink-Satelliten für Internet aus dem All nutzen. Über die Fracht der vierten Transporter-Mission ist derzeit nicht viel bekannt.

Wann startet die Transporter-5-Mission von SpaceX?

Der Start wird vom amerikanischen Raumhafen Cape Canaveral aus vor der Küste Floridas erfolgen. Das Launchfenster soll sich am 25. Mai um 20.25 Uhr (MESZ) öffnen. Den Start kann man Live auf YouTube mitverfolgen. 

0 Kommentare