Mond trifft im Oktober auf Mars

Heute Abend steht der Mond bereits in den frühen Abendstunden mit dem Mars am Himmel. Wann die beste Zeit zum beobachten ist und worauf man sich freuen darf, erklären wir hier:

Collage von Mond und Mars.
Eine Collage auf der Mond und Mars zu erkennen sind. Bildrechte: ESA-Estudio Iade/Silicon Worlds

In der Nacht zum 3. Oktober ziehen Erdtrabant und Mars gemeinsam über den Himmel. Wer dieses Ereignis beobachten möchte, muss nicht einmal lange wach bleiben. Beide Himmelskörper gehen gegen 19.30 Uhr am östlichen Horizont auf. Der rote Planet befindet sich während dieser Zeit links vom Mond. Die Sonne ist zuvor schon um 18.45 Uhr untergegangen.

Im Laufe der Nacht wird sich der Mars über dem Mond positionieren. Ab 23 Uhr werden sich beide Himmelskörper scheinbar immer weiter annähern, bis es um sechs Uhr beinah zu einer Überschneidung kommen. Das es anschließend hell wird, 9ist der Mars nicht mehr gut zu erkennen, wenn der Mond im Westen untergeht.

Da bereits am 1. Oktober Vollmond war, wird der Mond immer noch kugelrund sein. Demnach sind beide Himmelskörper in dieser Nacht gut zu sehen – vorausgesetzt, dass Wetter spielt mit.

Übrigens: Dieses Ereignis wird sich am Ende des Monats wiederholen. Am 29. Oktober werden beide Himmelskörper erneut aufeinander treffen, genauso wie am 25. November.

0 Kommentare