Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
AntwortenVideosPodcastBildungKontakt
Bildrechte: NASA

SpaceX Demo-2: Bemannter Rückflug zur Erde

von Patrick Klapetz

Im Mai war die bemannte Demo-2 Mission von SpaceX erfolgreich an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Seitdem befinden sich die US-amerikanischen Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley auf der Raumstation. Am 1. August werden sie mit der Crew Dragon Kapsel zurück zur Erde fliegen. Am 2. August sollen sie ankommen.

Update 01.08.: Die NASA könnte den für Samstag geplanten Rückflug der Dragon Crew Kapsel wegen des Hurrikans "Isaias" verschieben. Der Rückflug war eigentlich für Samstagabend geplant, die Kapsel sollte im Meer vor der Küste Floridas im Wasser landen. Aktuell nähert sich aber der tropische Wirbelsturm der Küste mit WIndgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde.

Das Raumschiff Crew Dragon vom privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX wird am 1. August zur Erde zurückkehren. Anders als vorherige Flüge wird diese Rückkehr etwas ganz besonders sein: Es wird der erste bemannte Rückflug von der Internationalen Raumstation ISS sein, der von SpaceX durchgeführt wird. Die Demo-2-Mission soll dann am 2. August auf der Erde eintreffen.

Mittlerweile sind zwei Monate vergangen: Die NASA-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley waren die ersten US-Amerikaner, die nach fast zehn Jahren wieder von amerikanischem Boden aus in den Weltraum gestartet sind. Mit der kommerziellen Crew Dragon Kapsel von SpaceX sind sie im späten Mai aufgebrochen. Ihr Andockmanöver war erfolgreich verlaufen.

Seitdem die Space Shuttles eingemottet wurden, verfügte die Nasa über keine eignen Raumschiffe mehr, um die ISS zu erreichen. Die US-Astronauten mussten mit den russischen Sojus-Kapseln mitfliegen. Bis jetzt.

Am 1. August nun fliegen die beiden Männer mit der Kapsel von Space X zurück, die Ankunft ist am Tag darauf geplant. Nachdem das Raumschiff mit dem Spitznamen „Endeavour“ (engl. für „Bemühen“) in die Erdatmosphäre eingedrungen ist, wird es seine Fallschirme öffnen.

Die sanfte Wasserung soll im atlantischen Ozean stattfinden. Anschließend werden die Astronauten von einem Bergungsteam zurück an Land gebracht – wo sie das erste Mal wieder festen Boden unter den Füßen haben werden. Falls sich das Wetter im Atlantik verschlechtern sollte, kann die Mission Demo-2 auch zu einem späteren Zeitpunkt beendet werden.

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen