SpaceX testet Starship SN1

Zwischen dem 16. März und 16. September 2020 will das private Raumfahrtunternehmen SpaceX sein Raumschiff testen. Der Testflug von Starship SN1 wird vom südtexanischem Raumhafen in Boca Chica Village starten. Im MDR Wissen Weltraumkalender gibt es weitere Informationen:

 Künstlerische Darstellung der geplanten SpaceX-Rakete Big Falcon Rocket beim Start.
Bildrechte: SpaceX

Der Traum von Weltraumreisen für Jedermann oder Jedefrau kann bald wahr werden. Die Arbeiten an Starship, dem Raumschiff vom privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX, sind in vollem Gange. Bereits am 16. März könnte der erste Testflug des silbernen Falken sein.

Das Launch-Fenster ist allerdings breit aufgestellt. Bis zum 16. September 2020 plant Elon Musk mit SpaceX einen Testflug, bevor es in die nächste Phase übergehen kann: Geplant ist ein Rundflug mit Weltraumtouristen um den Mond, aber auch der Transport der nächsten Mond-Astronautinnen und Astronauten. Die Raumschiffe sollen sogar für die Kolonisierung des Mars genutzt werden.

Die Enthüllung des Raumschiffes mit der Seriennummer SN1 wurde bereits im September 2019 groß zelebriert: Bei der nächtlichen Präsentation steht Elon Musk vor einem Silber schimmernden Monstrum, das 50 Meter in die Höhe ragt und an futuristische Zeichnungen aus den 1950er und 60er-Jahren des letzten Jahrhundert erinnert.

Nach dem Start des Starship SN1, soll das Raumschiff eine Höhe von 20 Kilometern erreichen. Diesmal wird aber kein Launch von Cap Canaveral geplant, sondern in der Nähe der Konstruktionshallen. Diese liegen in Boca Chica Village in Südtexas.

(PK)

0 Kommentare