Vollmond im Dezember

Der 08. Dezember ist eine Vollmondnacht. Die Erde wird sich dann zwischen Mond und Sonne stellen. Die drei Himmelskörper bilden dann eine Linie – auch Opposition genannt.

Teilweise von Wolken verhangener Vollmond
Bildrechte: imago images/UIG

Seine monatliche Opposition erreicht der Erdtrabant am 08. Dezember um 05:08 Uhr. Er wird dann in einer Linie zu Erde und Sonne stehen. Die Erde wird sich dabei zwischen beiden Himmelskörpern befinden. Dieses Ereignis ist besser bekannt unter dem Namen Vollmond.

Kalter oder Julmond

Jeder Vollmond hat bei unseren Ahnen einen eigenen Namen bekommen. Im Dezember war es der Kalte Mond, wobei auch Julmond geläufig war. Er bezog sich auf das heidnische Julfest der Wintersonnenwende.

Abstand von Mond und Erde

Im Durchschnitt ist er 384.405 Kilometer von der Erde entfernt. Wenn er sich im Apogäum befindet, ist er der Erde ferner als üblich. Wenn die Entfernung mehr als 405.000 Kilometer beträgt, nennt man den Trabanten Mini-Mond. Wenn sie dagegen weniger als 360.000 Kilometer umfasst, wird er Super-Mond genannt.

Zwischen beiden Extremphasen können bis zu 14 Prozent Größenunterschied und 30 Prozent Helligkeitsunterschied liegen. Ohne astronomische Messinstrumente oder ein zweites Vergleichsobjekt bemerkt man den Unterschied nicht. Wie genau sich der Mond um die Erde bewegt, sehen Sie im nachfolgenden Video.

Mondbahn 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Mondzyklus im Dezember

Um die Erde einmal zu umrunden, benötigt der Mond 29,53 Tage. Seinen Mondzyklus beginnt er bei Neumond. Der Trabant befindet sich dann in Konjunktion zur Sonne und steht auf einer Linie zwischen ihr und der Erde.

In den darauffolgenden Nächten wird die Mondsichel, die man von der Erde aus sieht, an Fülle zunehmen. Von der Sonne aus betrachtet steht der Mond nun neben der Erde. In den nächsten zirka sieben Tagen wird er sich hinter die Erde positionieren, es ist Vollmond. Zwischen Neumond und Vollmond vergehen übrigens 14,76 Tage.

Mondphasen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

29,53 Tage braucht der Mond, um die Erde einmal zu umrunden. Von uns aus wirkt es so, als nehme der Mond zu, erstrahle dann rund und voll und nehme wieder ab.

Fr 28.06.2019 10:04Uhr 01:24 min

https://www.mdr.de/wissen/astrokalender/Mondzyklus-Mondphasen-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Astronomisch wichtiger Monat

Der Dezember ist astronomisch gesehen besonders interessant. Am Himmel kann man die Sternschnuppen der Geminiden, Ursiden und Quadrantiden beobachten. Die Wintersonnenwende findet am 21. Dezember statt.