Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
AntwortenVideosPodcastBildungKontakt
Das Logo der Veranstaltung Yuri's Night. Bildrechte: ESA

20 Jahre Yuri’s Night. Diesmal digital

von Patrick Klapetz

Die Yuri’s Night erinnert an den ersten Menschen im Weltraum, den Kosmonauten Juri Gagarin und den ersten Flug des amerikanischen Space Shuttles. Dieses Festival mit Musik und Kunst wird am 12. April gefeiert – doch dieses Jahr findet es ausschließlich digital statt. Den amerikanischen Live-Stream wird es bereits am 10. April geben, den deutschen Stream dann am 12. April. Mehr dazu:

Der 12. April ist ein besonderer Tag in der Raumfahrt. An diesem Tag findet der "Tag der Kosmonauten" statt – auch bekannt als der "Internationalen Tag der bemannten Raumfahrt". Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin ist vor 60 Jahren am 12. April 1961 in den Weltraum aufgebrochen und hat die Erde in weniger als zwei Stunden einmal umrundet. Damit ging er in die Geschichte als der erste Mensch im Weltraum ein.

Exakt 20 Jahre später, am 12. April 1981, ist das erste amerikanische Space Shuttle in den Weltraum geflogen. Eigentlich sollte die Columbia zwei Tage früher aufbrechen. Jedoch gab es technische Probleme und der Start musste verschoben werden.

Faszination Weltraum: Yuri’s Night

Zwei wichtige Weltraum-Events an einem Tag? Das war 2001 Grund genug, um das Yuri’s Night Festival ins Leben zu rufen. Mit Musik, Kunst und Tanz wird sich an diesem Tag der Faszination Weltraum gewidmet. Es finden auch Vorträge statt – was genau auf der Agenda steht, hängt von den Veranstaltern ab. Und davon gibt es einige: 2013 waren es über 350 Veranstaltungen, die in ungefähr 50 Ländern abgehalten wurden.

2021: digital statt gar nicht

Da die weltweite Corona-Pandemie eine physische Feier unmöglich macht, wird die Yuri’s Night dieses Jahr digital gefeiert. Eine dieser Veranstaltung ist die amerikanische Yuri’s Night, die bereits am 10. April stattfindet – beziehungsweise in der Nacht zum Sonntag. Die Party beginnt in den USA um 16 Uhr (Pazifische Zeitzone). In Deutschland wird es dann Mitternacht sein. Den Live-Stream können Sie auf YouTube anschauen.

Bei diesem Inhalt von Youtube werden möglicherweise personenbezogene Daten übertragen. Weitere Informationen und Einstellungen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Es wird verschiedene Vorträge geben, unter anderem vom ehemaligen NASA-Astronauten Leland Melvin. Auch der Gründer von den privaten Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic und Virgin Orbit wird dabei sein. Mit Virgin Galactic möchte Sir Richard Branson den Weltraum-Tourismus ermöglichen. Mit Virgin Orbit plant er reguläre AirLaunches – Raketen werden mit Flugzeugen in die Luft gebracht und können von dort aus in den Weltraum starten. Dann wird noch der CEO der Planetary Society, Bill Nye, an dem Event teilnehmen.

Am 12. April findet dann die deutsche Yuri’s Night statt, die allerdings auch in Englisch abgehalten wird. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr (MESZ) und wird circa zwei Stunden dauern. Die Keynote soll der Autor und Weltrauminvestor Raphael Röttgen halten. Auch hierzu wird es einen Live-Stream geben sowie ein anschließendes Networking-Event – alles auf einer seperaten Plattform. Dafür müssen Sie aber ein Ticket erwerben, das übrigens kostenlos ist – im Gegensatz zu dem VIP-Ticket der amerikanischen Yuri’s Night. Dort können Sie den YouTube Livestream aber kostenfrei anschauen.

Dann gibt es noch die Veranstaltung von Universum Bremen. Zu Gast sind vier Bremer Raumfahrtakteure, die einen Einblick in ihre Arbeit und Forschung gewähren. Wer mehr über den Weltraumschrott und dessen Folgen erfahren möchte, sollte dem Beitrag von Charlotte Bewick (OHB SE) folgen. Renato Avila (Airbus Defence & Space) wird in Englisch über die menschlichen Herausforderungen von Weltraumreisen reden, wogegen Christian Eigenbrod (ZARM, Universität Bremen) über die Entstehung von Feuer und dessen Auswirkungen in der Schwerelosigkeit auf Deutsch sprechen wird. Über ein dreidimensionales Bild der Erdoberfläche mithilfe des Radarsatelliten TerraSAR-X wird Anja Frost (DLR) sprechen. Um 19 Uhr geht es am 12. April auf dem YouTube-Kanal des Universum Bremen los. Die Live-Übertragung wird ca. zwei Stunden dauern.

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen