Nerd Nite in Magdeburg Wissenschaft trifft Kneipe

Laut eigener Legende wurde die erste Nerd Nite 2003 zufällig in Boston erfunden. Biologiestudent Chris Balakrishnan fehlte drei Monate in seiner Stammkneipe. Als er zurückkam fragten ihn seine Freunde, wo er gewesen sei und vor allem, was er gemacht habe. Also brachte er seinen Laptop und einen Beamer mit und erzählte ihnen in der Bar von seiner Forschungsreise. Weil den Besuchern der Abend so gut gefiel, zogen andere nach und die Nerd Nite war geboren.

Inzwischen gibt es das Veranstaltungsformat in über 80 Städten rund um den Globus. Seit 2014 ist Magdeburg dabei. Am 18. November gab es bereits die 6. Nerd Nite. Offen für alle, sagt Veranstalterin Anna Thünen, denn "ein bisschen Nerd" sind wird doch alle. Und das, so meint sie, sei eigentlich was tolles und nichts abwertendes. "Denn Nerds sind Spezialisten."

Nächstes Mal in Leipzig

Leipzig feiert seine Nerds sogar schon seit 2011. Da heißt das Motto grob umrissen: 300 Zuschauer, 20 Minuten, 1 Nerd. Die nächste Nerd Nite findet am 08.12. im Leipziger Beyerhaus statt. Infos dazu und Bilder von der letzten Nerd Nite - da ging es u.a. um Doping, Schallwellen und Game of Thrones - gibt es auf der Facebook-Seite.

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2017, 12:57 Uhr