NASA präsentiert Video 4.000 Exoplaneten im Schnelldurchlauf

Noch vor einigen Jahren war kaum etwas über Planeten außerhalb unseres Sonnensystems bekannt. Dann richteten die Weltraumorganisationen ihre Aufmerksamkeit auf ihre Entdeckung: Innerhalb von nicht einmal drei Jahrzehnten wurden 4.000 Stück entdeckt. Diese Planeten-Entdeckungen am laufenden Band zeigt die NASA jetzt in einem beeindruckenden Video.

Epsilon Eridani 2/3
Künstlerische Darstellung von Exoplaneten Bildrechte: IMAGO

Es war im Jahr 1992: Astronomen weisen erstmals einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems nach. Es ist die Entdeckung des ersten Exoplaneten. Seitdem wurden bis heute mehr als 4.000 Planeten entdeckt. Diese Marke wurde bereits vergangenen Monat geknackt, teilte das Exoplanet Archive der NASA mit.

Das Video zeigt der NASA zufolge diese Entdeckungen in Bild und Ton im Zeitverlauf ab 1992. Der komplette Nachthimmel ist darauf zu sehen, mit der Milchstraße in U-Form. Mit fortschreitender Zeit wird es da ganz schön voll. Die verschiedenen Farben deuten darauf hin, mit welcher Methode die Exoplaneten entdeckt worden sind - also ob sie zum Beispiel ihren Stern beim Transit kurz verdunkelt oder für Wackelbewegungen ihres Sterns gesorgt haben.

So richtig in Fahrt kam die Entdeckung der Exoplaneten mit dem Weltraumteleskop Kepler. Das wurde im Jahr 2009 in den Orbit befördert und hat beinahe am laufenden Band neue Exoplaneten gesichtet. Insgesamt erspähte es im Laufe seines Betriebs 2.600 solcher Himmelskörper, schreibt die NASA. Im vergangenen Jahr trat ein neues Weltraumteleskop das Erbe von Kepler an: TESS (Transiting Exoplanet Survey Satellite) - und auch das konnte schon neue Exoplaneten erspähen.

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA will künftig ebenfalls neue Planeten außerhalb unseres Sonnensystems finden: Noch dieses Jahr soll das Weltraumteleskop CHEOPS (CHaracterising ExOPlanets Satellite) ins All starten. Auch an einem weiteren Projekt ist die ESA beteiligt: Gemeinsam mit den US-Amerikanern und den Kandadiern soll das James-Webb-Teleskop im März 2021 starten.

Computeranimation 1 min
Bildrechte: ESO

Astronomen haben in unserer Nachbarschaft einen neuen Exoplaneten entdeckt. Die Supererde umkreist Barnards Stern, der nur sechs Lichtjahre von uns entfernt liegt.

Mi 14.11.2018 16:47Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/neue-supererde-entdeckt100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 19. April 2018 | 07:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2019, 17:04 Uhr