Das von der Raumsonde Cassini aufgenommene Handout-Foto der Nasa zeigt den rotierenden Wirbel des Saturn-Nordpolarsturms, der einer gigantischen tiefroten Rose entspricht, die in diesem Falschfarbenbildvon grünem Laub umgeben ist. Messungen haben das Auge auf einen Durchmesser von 2.000 Kilometern bestimmt mit Wolkengeschwindigkeiten von rund 540 Kilometern pro Stunde. Bei der Aufnahme wurde eine Kombination von Spektralfiltern verwendet, die für Wellenlängen im Nah-Infrarot-Bereich empfindlich waren. 20 Jahre nach dem Start von «Cassini» steht jetzt das große Finale bevor: 22 mal soll die Nasa-Raumsonde zwischen dem Saturn und seinen Ringen durchfliegen, bevor sie sich in den Planeten stürz
Das von der Raumsonde Cassini aufgenommene Handout-Foto der Nasa zeigt den rotierenden Wirbel des Saturn-Nordpolarsturms, der einer gigantischen tiefroten Rose entspricht, die in diesem Falschfarbenbildvon grünem Laub umgeben ist. Messungen haben das Auge auf einen Durchmesser von 2.000 Kilometern bestimmt mit Wolkengeschwindigkeiten von rund 540 Kilometern pro Stunde. Bei der Aufnahme wurde eine Kombination von Spektralfiltern verwendet, die für Wellenlängen im Nah-Infrarot-Bereich empfindlich waren. 20 Jahre nach dem Start von «Cassini» steht jetzt das große Finale bevor: 22 mal soll die Nasa-Raumsonde zwischen dem Saturn und seinen Ringen durchfliegen, bevor sie sich in den Planeten stürz Bildrechte: NASA/JPL-Caltech/dpa