Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
AntwortenVideosPodcastBildungKontakt
China und Russland wollen gemeinsam eine Mond-Station bauen. Bildrechte: ACT

RaumfahrtRussland und China wollen eine Mond-Station bauen

Stand: 09. März 2021, 16:36 Uhr

Die russische und die chinesische Raumfahrtbehörde – Roskosmos und CNSA – planen den Bau einer gemeinsamen Mondstation. Das haben Vertreter der Organisationen am Dienstag bekanntgegeben.

Es ist zwar ein offizielles Dokument, aber bisher noch nicht mehr als eine Absichtserklärung: China und Russland planen den Aufbau einer gemeinsamen Mondstation. Das teilte am Dienstag die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Roskosmos-Generaldirektor Dmitry Rogozin und Zhang Kejian, Leiter der Nationalen Weltraumagentur Chinas, unterzeichneten demnach im Namen ihrer Regierungen ein "Memorandum of Understanding" zur Zusammenarbeit bei der Schaffung einer Internationalen Forschungsstation, heißt es in der Mitteilung. Es handelt sich also um eine Art Absichtserklärung.

Allerdings steht noch nicht fest, ob es sich bei der Mondstation um eine Einrichtung auf dem Mond, in seiner Umlaufbahn oder sogar beides handeln soll. Das ließ die Mitteilung offen. Auch zur zeitlichen Planung werden bisher noch keine Angaben gemacht. Dagegen erklärten beide Seiten bereits, dass das Projekt für alle interessierten Länder und internationalen Partner offen sei. Ziel sei die Errichtung eines Forschungskomplexes zur Untersuchung des Mondes als dauerhafte, unbemannte Präsenz aber auch für die zukünftige Nutzung durch den Menschen vor Ort.

Bisher sind nur US-Astronauten auf dem Mond gelandet. China hat allerdings ein ehrgeiziges Mondprogramm entwickelt und ist gerade erst erfolgreich mit einem weiteren Rover auf dem Mond gelandet, hat dort Proben entnommen und diese erfolgreich zur Erde zurückgeschickt.

(gp)

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen