Blue Origin Weltraum-Rennen: Jeff Bezos fliegt heute um 15 Uhr ins All

Das Wettrennen um den Weltraumtourismus geht heute weiter. Der Gründer von Amazon und dem privaten Raumfahrtunternehmen Blue Origin soll am heutigen Dienstag ins All fliegen. An Bord werden sich noch drei weitere Personen befinden, die um 15 Uhr in den Orbit aufbrechen sollen. Die Live-Übertragung beginnt ab 13.30 Uhr.

Blue Origin Rakete New Shepard
Die Trägerrakete New Shepard vom privaten Raumfahrtunternehmen Blue Origin. Sie steht an einer Startrampe. Es ist Abend und im Hintergrund leuchtet der blaue, mit Wolken bedeckte Himmel. Bildrechte: Blue Origin

Das Weltraumrennen, um Touristen ins All zu schicken, geht weiter. Erst vor knapp zwei Wochen hatte der Milliardär Sir Richard Branson sich und sein Virgin-Galactic-Team an der Grenze des Weltraums kratzen lassen. Heute, am 20. Juni um 15 Uhr, soll der nächste Superreiche ins Weltall aufbrechen: der Amazon-Gründer Jeff Bezos. Er wird zusammen mit seinem Bruder Mark, der 82-jährigen Pionierin Wally Funk und einer weiteren Person in den Orbit fliegen.

Anders als sein Konkurrent Branson will Bezos mit einem vertikalen Start ins Weltall gelangen. Dafür verwendet er die New-Shepard-Trägerrakete seines privaten Raumfahrtunternehmens Blue Origin. Auf deren Spitze ist eine Raumkapsel angebracht, die den vier Reisenden einiges an Komfort bieten soll. Bei Testflügen hatte das Raumschiff zuletzt im April eine Höhe von 105 Kilometern erreicht.

Die Konkurrenz von Virgin Galactic

Auch das Raumschiff von Virgin Galactic bietet seinen zahlenden Kundinnen und Kunden eine luxuriöse Reise. Jedoch musste Virgin aufgrund des aerodynamischen Designs an Größe einbüßen. Deren Raumschwiff wird mithilfe eines Flugzeugs auf eine Höhe von circa 13 Kilometern befördert und dann abgeworfen. Anschließend zünden sich die Raketen und es fliegt gen Weltraum.

Weltraumrennen noch nicht zu Ende

Den hatte es bei seinem letzten Flug nur knapp erreicht. Die offizielle Grenze beginnt nämlich ab einer Höhe von 100 Kilometern, der sogenannten Kármán-Linie. Die USA haben jedoch eine Höhe von 80 Kilometern als ausreichend definiert. Somit ist es eine Definitions- und Streitfrage, ob Branson den privaten Weltraumtourismus bereits erfolgreich eingeläutet hat.

Blue Origin könnte heute seinen Kontrahenten im Rennen ums All schlagen. Die Live-Übertragung beginnt ab 13.30 Uhr (mitteleuropäischer Sommerzeit). Der Launch der New Shepard soll um 15 Uhr beginnen.

0 Kommentare