Verhaltensforschung Warum brummen Fledermäuse wie Hornissen?

Vielleicht geht es den Eulen wie den Menschen, das Brummen von Wespen und Hornissen stresst uns. Fledermäuse scheinen diesen Effekt zu nutzen: Bei Gefahr brummen sie wie Hornissen, um Feinde wie Eulen zu verschrecken.

Große Mausohr Fledermaus  (Myotis myotis)
Wenn sie in Not gerät, summt die Große Mausohr-Fledermaus wie eine Hornisse. Bildrechte: imago/blickwinkel

In der Natur gibt es viele optische Täuschungen, Mimikry heißt der Effekt, wenn Tiere gefährlicheren Tieren optisch in Gestalt oder Farbe ähneln und so von potentiellen Fressfeinden gemieden werden. Die Stehfliege ist dafür ein schönes Beispiel, die mit ihren Streifen aussieht wie eine Wespe. Eine Studie hat jetzt erstmals nachgewiesen, dass es auch die akustische Mimikry gibt: Große Mausohr-Fledermäuse Myotis Myotis summen und brummen bei Gefahr wie Hornissen. Das hat ein Forschungsteam um den Ökologen Danilo Russo von der Universität Neapel Federico II nachgewiesen. Für die Studie wurde getestet, wie Eulen auf verschiedene Klänge aus einem Lautsprecher reagieren, nämlich auf das notbedingte Brummen von Fledermäusen, sowie Notsignale von Honigbienen, Hornissen und einem klassischen Fledermausgeräusch. Russo hatte ein Zufall auf die Spur der akustischen Fledermaus-Taktik gebracht.

Wie reagieren Eulen auf das vermeintliche Hornissen-Gebrumm?

Hornisse im Flug
Sollten Sie Angst haben vor Eulen: Brummen wie eine Hornisse hilft ... Bildrechte: IMAGO / blickwinkel

Getestet wurde das sowohl an Waldkauzen und Schleiereulen, vier davon waren in Gefangenschaft von Menschen aufgezogen worden, vier waren wildlebende Exemplare. Ihre Reaktionen auf die einzelnen Summtöne wurden per Video aufgezeichnet und ausgewertet. Dabei wurde analysiert, wie die Vögel auf das jeweilige Geräusch reagierten, ob sie beispielsweise in Alarm-, Flucht-, Angriffs- oder Inspektionsmodus schalteten.

Zum einen belegt die Studie, dass Fledermäuse die Hornissen-Brummgeräusche von sich gaben, wenn sie in Not geraten waren. Zum anderen zeigt sie, dass Insekten- und Fledermausbrummgeräusche bei den Raubvögeln gleichermaßen zu Vermeidungsreaktionen führten. Den Studienautoren zufolge ist damit zum ersten Mal dokumentiert, dass es Mimikry zwischen Säugetieren und Insekten gibt. Ob auch andere Fledermäuse mit Brummgeräuschen potentielle Fressfeinde in die Flucht schlagen, ist bisher nicht bekannt, beziehungsweise nicht untersucht.

Fledermäuse - fliegende Säugetiere

Fliegendes Mausohr.
Die Mausohr-Fledermäuse nehmen sogar das Rascheln von Laufkäfern im Bodenlaub war. Bildrechte: Nabu
Fliegendes Mausohr.
Die Mausohr-Fledermäuse nehmen sogar das Rascheln von Laufkäfern im Bodenlaub war. Bildrechte: Nabu
Fledermaus der Gattung Braunes Langohr schaut aus einem Loch in einer Wand herraus.
Fledermaus der Gattung Braunes Langohr schaut aus einem Loch in einer Wand herraus. Bildrechte: Nabu
Fledermäuse der Gattung Mausohren hängen in einem Dachgebälk.
Fledermäuse der Gattung Mausohren hängen in einem Dachgebälk. Bildrechte: Nabu
Fledermaus der Gattung Braunes Langohr sitzt auf einem Stein und schaut zur Kamera.
Fledermaus der Gattung Braunes Langohr sitzt auf einem Stein und schaut zur Kamera. Bildrechte: Nabu
Eine Fledermaus der Gattung Kleines Mausohr in einer Nahaufnahme die den Kopf der Fledermaus zeigt.
Bildrechte: imago stock&people
Alle (5) Bilder anzeigen

Links/Studien

Die Forschungsarbeit "Bats mimic hymenopteran insect sounds to deter predators" wurde im Fachmagazin Current Biology veröffentlicht. Sie können sie hier lesen.

(lfw)

Logo MDR 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Es ist nicht schwer den Garten so zu gestalten, dass sich auch Fledermäuse wohlfühlen. Ein Teich, blühende Wiesen, ein Totholzstapel - wenn dann noch ein Fledermauskasten dazukommt ist der Fledermausgarten perfekt.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Sa 07.09.2019 10:00Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/gestalten/fledermause-in-den-garten-locken-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video