Umwelt, Klima, Pandemien Silbersalz-Festival: Lasst uns über die Zukunft der Erde reden

Letztes Jahr stand noch der Mond auf der halleschen Ziegelwiese. Jetzt hängt die Erde in Halle. Dort findet das Wissenschafts- und Medienfestival Silbersalz zum dritten Mal statt. Diesmal mit dem Thema "Heimat Erde".

Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
Familienausflug zur Erde. Das geht an diesem Wochenende in Halle. Bildrechte: Gerald Perschke

Da schwebt sie. Langsam um sich selbst drehend. Blau. Mit weißen Wolkenstreifen. Braunen und grünen Landflächen. Unsere Erde. Mitten in der Ulrichskirche in Halle.

Die Installation heißt 'Gaia'. Es ist eine große Erdkugel mit sieben Meter Durchmesser, darauf  projiziert sind die originalgetreuen Aufnahmen der NASA. Das heißt, man sieht wirklich die Erde in einem kleinen Maßstab komplett.

Donata von Perfall, Leiterin Silbersalz

Erklärt die Leiterin des Silbersalz-Festivals Donata von Perfall. Zu der Installation hat der britische Künstler Luke Jerrams außerdem Töne und Geräusche aus der ganzen Welt gesammelt.

Das heißt, wenn man sich die Erde anguckt und sich dann drunter stellt und drumherum läuft, hört man auch die Geräusche aus der ganzen Welt. Die uns ja wiederum auch vereinen sollen.

Donata von Perfall, Documentary Campus

"Gaia" - unser blauer Planet

Erst seit den Apollo-Missionen haben wir einen wirklichen Blick auf unseren Planeten erhalten. Auf seine Schönheit und seine Zerbrechlichkeit. Luke Jerrams Installation "Gaia" schwebt bis zum 21. Juni 2020 in Halle.

Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
Sieben Meter Durchmesser. Wer sich nähert, hört den Sound der Welt. Bildrechte: Gerald Perschke
Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
Sieben Meter Durchmesser. Wer sich nähert, hört den Sound der Welt. Bildrechte: Gerald Perschke
Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
Die Erde als Ganzes - ein Fotomotiv, das sonst nur Astro- und Kosmonauten haben. Bildrechte: Gerald Perschke
Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
"Mama, kommst du mit unter die Erde?" Bildrechte: Gerald Perschke
Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
Blauer Planet - plötzlich sieht man, wie groß der Pazifik wirklich ist. Bildrechte: Gerald Perschke
Eine 8 Meter große Erdkugel als Installation auf dem Silbersalzfestival in Halle
Die Erde - zum Greifen nahe. Bildrechte: Gerald Perschke
Eckart von Hirschhausen steht mit Mikrofon vor dem Publikum in der Ulrichskirche
Auch 2019 war die Ulrichskirche in Halle Ort des Silbersalz-Festivals. Hier mit Dr. Eckart von Hirschhausen. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Der Mond hängt zwischen den Bäumen.
Und der Mond war damals Highlight auf der Ziegelwiese in Halle. Bildrechte: Gerald Perschke
Hände formen Herzen - vor dem Mond.
Und ein sehr beliebtes Fotomotiv. Bildrechte: David Holland
Alle (8) Bilder anzeigen

Vielleicht steigt dem ein oder anderem bei der Betrachtung unserer frei im Raum schwebenden Erde auch ein Kloß in den Hals: Das ist alles, was wir haben. Nichts anderes. Was wollen wir damit anfangen? Genau darum soll es beim Silbersalz-Festival gehen, sagt von Perfall:

Eine Frau spricht in ein Mikrofon. Im Hintergrund hängt ein Banner mit der Aufschrift Silbersalz-Festival.
Donata von Perfall Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Diese Sensibilisierung wollen wir mit dieser Ausstellung erreichen, um dann mit dem Besucher in den Diskurs zu gehen. Und mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Expertinnen und Experten: Was können wir eigentlich als einzelner Mensch tun und wo liegt unsere Verantwortung, dass wir gemeinsam unsere Heimat, unsere Erde schützen?

Donata von Perfall

Das passierte am Freitag (19.06.) in Vorträgen und Diskussionen mit renommierten Wissenschaftlern. Sie sprachen über unsere Erde und wie sie sich durch den Menschen verändert hat und weiter verändert. Dabei ging es auch um die Corona-Pandemie. Unter anderem waren die bekannte Meeresbiologin Antje Boetius vom Alfred-Wegener-Institut, Leopoldina-Präsident Gerald Haug und Lothar Wieler - Präsident des Robert Koch-Instituts - dabei. Nicht vor Live-Publikum in der Kirche - aufgrund der Corona-Hygienebestimmungen -, aber vor einem umso größeren Publikum im Internet:

Uns war es ganz wichtig, als wir diese Ausstellung geplant haben, dass wir diese Wissenschaftsformate, diese Gesprächsformate sozusagen in den digitalen Raum stellen, damit wir mehr und mehr Leute erreichen können als wir Besucher begrenzt hier in der Konzerthalle dürften.

Donata von Perfall

Silbersalz-Festival 2020: Alle Live-Videos zum Nachschauen

Die Installation "Gaia" in der Ulrichskirche kann noch bis Sonntag 21.06.2020 bestaunt werden. Interessierte müssen sich "corona-bedingt" vor Besuch anmelden. Dafür ist der Eintritt kostenlos.

0 Kommentare

Mehr zu den Themen

Mehr über Silbersalz