Hingeschaut Fußballer und ihre Tattoos

Jimmy Durmaz mit einem Tattoo auf seinem Bein
Der schwedische Spieler Jimmy Durmaz, der seinen Oberschenkel mit einem Frauengesicht verziert hat und dem Namenszug "Gabriella" - so heißt Durmaz Tochter. Bildrechte: IMAGO
Jimmy Durmaz mit einem Tattoo auf seinem Bein
Der schwedische Spieler Jimmy Durmaz, der seinen Oberschenkel mit einem Frauengesicht verziert hat und dem Namenszug "Gabriella" - so heißt Durmaz Tochter. Bildrechte: IMAGO
Messi Wade mit einem Tattoo
Fußballstar Messi - die Vorderseite seines linken Unterschenkels ist schwarz, auf der Rückseite sind noch die Kinderhände seines Sohnes zu sehen und der Schriftzug "Thiago". Bildrechte: IMAGO
Quiz: Welches Tattoo gehört zu welchem EM-Star?
Jerome Boateng nutzt seine Haut wie ein Tagebuch - alle wichtigen Elemente seines Lebens sind hier abzulesen. Bildrechte: IMAGO
Gewehr-Tattoo auf dem Bein von Raheem Sterling
Raheem Sterlings Sturmgewehr-Tattoo entfachte in England einen Sturm der Empörung. Sterling erklärte, es erinnere ihn an seinen Vater, der erschossen wurde, als er zwei Jahre alt war. - Der englische Stürmerstars hat diverse andere Tatoos, darunter auch das Bild eines Jungen, der auf das Wembley Stadium schaut: Sterlings Jugend-Traum, für den er lange gekämpft hat. Bildrechte: IMAGO
Der tätowierte Arm eines Fußballers
Das "Vater unser" als Richtschnur fürs Leben - so hält es Carlos Salcedo, Spieler bei Eintracht Frankfurt: "Librame de todo mal" - "befreie mich von allem Bösen". Bildrechte: imago/Contrast
Tattoos auf dem Rücken und Armen von Quincy Promes
Der niederländische Spieler Quincy Promes trägt seinen christlichen Glauben auf dem Bauch: " I believe in God". Promes kickt für Spartak Moskau und wurde 2017 Russlands "Fußballer des Jahres". Seinen Rücken ziert die Totenmaske des Tutanchamun. Bildrechte: IMAGO
Tattoos auf den Beinen des Fußballspielers Neymars.
Brasilianische Superwaden: Neymar zeigt einen kleinen Junge und dessen Traum: Fußball, Pokale, ein Haus. Auf der Vorderseite der fromme Wunsch auf portugiesisch - vielleicht bezogen auf das Fußballerbein: "Que deus me abencoe"- "Gott segne mich". Bildrechte: imago/Sven Simon
Arturo Vidal (FC Bayern München) mit nacktem Oberkörper nach dem Spiel.
Nicht nur den Rücken zieren Arturo Vidals Kreuz-Tattoos. Der Chilene hat auch ein großes Kreuz auf dem Rücken mit dem Vers eines Marien-Gebets: "Cubreme con tu manto" - "Bedecke mich mit deinem (sch+tzennden) Mantel". Bildrechte: imago/Ulmer
Der tätowierte Rücken eines Fußballers
Der Löwe als Symbol für Stärke, Mut und Macht - und mit der Tattoo-Größe kann man auch noch was sagen! Das ist der Rücken von Seba(stian) Driussi, Landsmann von Lionel Messi. Der Argentinier spielt bei Zenit St. Petersburg und lässt beim gleichen Tätowierer sein Geld wie Superstar Messi. Bildrechte: imago/ITAR-TASS
Afrika Tattoo auf dem Rücken von Pierre-Emerick Aubameyang.
Pierre-Emerick Aubameyang Rückentattoo zeigt den afrikanischen Kontinent als Umriss, unter den Flügeln eines Adlers. Auf seinen Armen steht "Crespo for Life", gemeint ist der argentinische Top-Stürmer Hernan Crespo. Bildrechte: imago/Moritz Müller
Alle (10) Bilder anzeigen