"Top Ten" - Mikroplastik-Quellen

Baustelle
Baustellen sind Platz 6. Bildrechte: IMAGO
ein Autoreifen
Pkw-Reifenabrieb: 998,0 g pro Jahr/Person Bildrechte: Colourbox
Wasserwerk Hamurg
Platz 2: Abfallentsorgung. Auch Klärschlamm gehört dazu, denn er enthält, verteilt oder zerkleinert Mikroplastik Bildrechte: IMAGO
Stau auf der Autobahn.
Bitumen-Abrieb vom Asphalt ist die Nummer 3. Bildrechte: Marko Förster
Bunte Pellets
Industriepellets. Auch sie landen leuder in der Umwelt. Platz 4. Bildrechte: IMAGO
Sportplatz mit Tartanbahn.
Sport- und Spielplätze. Hier verwehen 131,8 Gramm pro Kopf und Jahr Bildrechte: imago/CHROMORANGE
Baustelle
Baustellen sind Platz 6. Bildrechte: IMAGO
Schuhsohle
Schuhsohlen hinterlassen vielerlei Spuren. Auch 109 Gramm pro Mensch und Jahr Mikroplastik. Platz 7 Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Müll in Plastiksäcken
Platz 8: Kunststoffverpackungen Bildrechte: imago/CHROMORANGE
Radweg-Markierung auf dem Straßenbelag
Fahrbahnmarkierungen nutzen sich ab. Die Kunststoffe werden in der Umwelt verteilt. Platz 9 Bildrechte: imago/Jochen Tack
Wäsche in Waschmaschine stopfen
Platz 10: Faserabrieb bei Textilwäsche. 76,8 Gramm pro Kopf und Jahr. Bildrechte: Colourbox.de
Alle (10) Bilder anzeigen