Rasanter Frühling Heuschnupfen statt Grippe: Jetzt kommen die Birkenpollen

Für einige Menschen bedeutet Frühling keine Erlösung: Wer gegen Birkenpollen allergisch ist, hat in den kommenden drei Wochen wenig Freude in der Natur. Meteorologen rechnen damit, dass es jetzt zu einem massiven Pollenflug kommt.

Blühende Birke
Für die kommenden Wochen erwarten Meteorologen in Deutschland einen massiven Flug von Birkenpollen. Bildrechte: IMAGO

Der Heuschnupfen löst die Grippe ab: Weil der Winter lange anhielt und jetzt die Temperaturen stark steigen, rechnen Experten mit einer explosionsartigen Blüte bei vielen Pflanzen. Besonders die Birkenpollen könnten in den kommenden Tagen überall in Deutschland fliegen, sagt Thomas Dümmel, Meteorologe an der Freien Universität Berlin. "Und zwar bei allen Birken gleichzeitig, egal ob an sonnigen oder schattigen Standorten", sagt der Wissenschaftler.

20 bis 25 Tage dauert die Blüte der Birken. Pro Kubikmeter Luft können während dieser Zeit 3.000 bis 5.000 Pollen unterwegs sein, schätz Dümmel. Für Allergiker kommt erschwerend hinzu, dass in den kommenden Wochen trockenes und windiges Wetter erwartet wird. Dann fliegen die Pollen besonders weit. Nur viel Regen könne sie nach unten drücken, aber danach sehe es gerade nicht aus, sagt der Meteorologe.

Wer eine starke Allergie gegen Birkenpollen hat, dem bleibt nur der Griff zu Medikamenten. Außerdem rät Dümmel allen betroffenen, die Außenkleidung möglichst vor dem Betreten von Innenräumen auszuziehen und so die Pollen draußen zu halten. Lange Haare sollten vor dem Schlafen gehen gewaschen werden.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL Radio | 06. April 2018 | 08:45 Uhr