Haus mit Energielabel und Glühbirne
Bildrechte: IMAGO

Chaos im Körper Zeitumstellung: Was bringt sie uns wirklich?

In der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober werden die Uhren bei uns auf die Winterzeit umgestellt - eine Stunde zurück. Ein Student der Fachhochschule Erfurt hat untersucht, wieviel Energie wir dadurch wirklich sparen. Oder nicht.s

Haus mit Energielabel und Glühbirne
Bildrechte: IMAGO

Durch die Zeitumstellung sparen wir in Deutschland jährlich etwa 0.3 Petajoule an Strom. Das sind mehr als 83 Millionen Kilowattstunden - rund 24 Millionen Euro in Anbetracht der aktuellen durchschnittlichen Strompreise. Was jedoch bislang noch niemand so genau untersucht hat:

Wieviel mehr müssen wir heizen, wenn wir früher aufstehen?

Das fragte sich Michael Schunke, der an der Fachhochschule Erfurt Gebäude- und Energietechnik studiert. Denn in den meisten Eigenheimen wird in der Übergangszeit, in der die Zeitumstellung greift, in den Morgenstunden bereits geheizt. Also nahm er für seine Bachelorarbeit die Daten des statistischen Bundesamtes für den Heizverbrauch in Eigenheimen in Deutschland genauer unter die Lupe - mit überraschendem Ergebnis:

Die Zeitumstellung treibt die Heizkosten in die Höhe

Frau liest 2007 den Heizkostenzähler ab
Bildrechte: IMAGO

Schunke kommt zu dem Ergebnis, dass uns die Zeitumstellung jährlich rund 3,6 Petajoule mehr an Heizaufwand in Eigenheimen kostet, als wenn wir durchgängig die mitteleuropäische Zeit beibehielten.

Wir verbrauchen 12 mal mehr Heizenergie allein in Einfamilienhäusern, als wir an elektrischer Energie in allen Haushalten einsparen. Selbst wenn man die Stromersparnis davon abzieht, bleibt eine negative Bilanz: An der Uhr zu drehen, kostet uns pro Jahr 3,3 Peta-Joule an Energie.

Chaos im Körper - für nichts?

Nach der Zeitumstellung haben wir mehrere Tage zu tun, wieder in unseren Schlaf-Wach-Rhythmus zu finden. Denn der wird von zwei Hormonen gesteuert: dem Melatonin, das wir zum Einschlafen brauchen, und das Serotonin, das uns beim Aufwachen hilft. Bis sich die Ausschüttung der beiden wieder eingepegelt hat, können ein bis zwei Wochen ins Land gehen. In dieser Zeit steht unser Körper unter Stress, mit spürbaren Folgen.

Das führt dazu, dass mehr Rettungseinsätze laufen, dass mehr Unfälle geschehen und Herzanfälle oder Herzinfarkte auftreten, weil wir unsere inner Uhr durcheinanderbringen, indem wir von außen einen anderen Takt vorgeben.

Dr. Steffen Schädlich, Schlafmediziner
Grafik zeigt Schlafenden und Herz-Kurve 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über dieses Thema berichtete MDR Fernsehen: LexiTV | 17.03.2017 | 15:00 Uhr

Eselsbrücken zur Zeitumstellung 1 min
Bildrechte: MDR JUMP

MDR FERNSEHEN Fr 24.03.2017 16:14Uhr 01:24 min

https://www.jumpradio.de/thema/video-eselsbruecken-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zuletzt aktualisiert: 08. Februar 2018, 15:16 Uhr