Alte Handschuhfabrik

Alte Handschuhfabrik

Mitarbeiterinnen der Handschuhfabrik bei der Arbeit in den 80er Jahren 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Ruf der Arnstädter Handschuhfabrik hallte bis nach Paris. Sogar das berühmte Kaufhaus Lafayette kaufte hier feine Lederhandschuhe ein - bis sie nach 1945 aus der Mode kamen ...

01:17 min

https://www.mdr.de/zeitreise-regio/staedte/arnstadt/video-49856.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Handschuhfabrik damals und heute

Designt wurden die Handschuhe von Männern, genäht von Frauen. Zu DDR-Zeiten stellte man die Produktion auf Steppwaren um. Nach der Abwicklung des Betriebs Anfang der 90er verfiel das Haus zunächst. Ab 2005 wurde saniert.

Fassade der Handschuhfabrik in den 60er Jahren.
Bildrechte: DRA
Fassade der Handschuhfabrik in den 60er Jahren.
Bildrechte: DRA
Fassade der Handschuhfabrik im Jahr 2016
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (2) Bilder anzeigen
Handschuhfabrik Totale Fachwerk
Bildrechte: MDR/Holger John

Für die gelungene Sanierung des Hauses erhielten Bauherren und Handwerker einen Preis der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Das Gebäude heißt heute "Stadthaus Arnstadt" und beherbergt ein Hotel.