Stasi-Gefängnis Kaßberg

Das Stasi-Gefängnis Kaßberg

1886 wurde die Königlich-Sächsische Gefangenenanstalt errichtet. Mit 370 Haftplätzen war es das größte Stasi-Gefängnis der DDR. Zugleich war es zentraler Sammelort für freigekaufte Häftlinge zur Abschiebung in die BRD.

Blick in die Justizvollzugsanstalt und das ehemalige Stasi-Gefängnis am Kaßberg in Chemnitz.
Bildrechte: dpa

Hier ein Blick in das ehemalige Stasi-Gefängnis aus dem Jahr 2011. Derzeit wird über eine eventuelle Nutzung des Gebäudes als Gedenkstätte diskutiert. Rechte/Quelle: dpa

Gefängnis Kaßberg
Bildrechte: MDR/Mario Unger

Das Gefängnis war auch die größte Abschiebehaftanstalt der DDR. Von 1963 bis 1989 wurde hier der Freikauf von mehr als 33.000 politischen Gefangenen aus der gesamten DDR in die Bundesrepublik abgewickelt.

Gefängnis Kaßberg
Bildrechte: MDR/Mario Unger

Die kreuzförmige Anlage ist als panoptisches System konzipiert; von dem zentralen Rundbau aus konnte das Aufsichtspersonal die drei übereinanderliegenden Zellengalerien in den Flügelbauten beobachten.