Museum Gunzenhauser

Gunzenhaus 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Als das Haus 1930 für die Sparkasse gebaut wurde, war es eines der ersten Hochhäuser der Stadt. Seit 2007 befindet sich hier das Museum Gunzenhauser. Dessen Sammlung umfasst über 2.400 Werke der klassischen Moderne.

Museum Gunzenhauser damals und heute

Das markante Gebäude an der Ecke zwischen Stollberger und Zwickauer Straße in Chemnitz diente früher einem Kreditinstitut als Sitz. 2007 wurde es als erstes Sammlermuseum in den neuen Bundesländern neu eröffnet.

Das Gebäude der Sparkasse Karl-Marx-Stadt wurde 1928 bis 1930 im Stil der Neuen Sachlichkeit erbaut. Es war eines der ersten Hochhäuser der Stadt.
Bildrechte: DRA
Das Gebäude der Sparkasse Karl-Marx-Stadt wurde 1928 bis 1930 im Stil der Neuen Sachlichkeit erbaut. Es war eines der ersten Hochhäuser der Stadt.
Bildrechte: DRA
Im ehemaligen Sparkassen-Gebäude in Chemnitz befindet sich jetzt das Museum Gunzenhauser. Es gehört zu den Kunstsammlungen Chemnitz.
Bildrechte: MDR/Nadine Jejkal
Alle (2) Bilder anzeigen