MDR Zeitreise: Moritzburg in Halle

Die Moritzburg

Moritzburg 2 min
Bildrechte: DRA

Zwischen Galerie und Fernsehtheater, Kabarett, Sport und Studentenklub: die Moritzburg in Halle in den 1980er-Jahren.

01:50 min

https://www.mdr.de/zeitreise-regio/staedte/halle/video201464.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die spätmittelalterliche Burg wurde um 1500 errichtet. Im 20. Jahrhundert wurde die Burg unter anderem als Museum, Galerie und für Kabarett genutzt. Die Stiftung Moritzburg ist heute ein Kunstmuseum.

Moritzburg in Halle/Saale. Innenhof der Burg. Alte, erhaltene Mauerteile mit moderner Architektur kombiniert. Freisitz
Bildrechte: MDR/Sven Stephan

Vor 1989 waren in der Moritzburg auch ein Kammertheater, ein Studentenklub und ein Kabarett untergebracht. Später wurden Teile der Burg durch spanische Architekten futuristisch umgebaut. Rechte: MDR/Stephan

1901 bis 1904 wurde das Talamt als Museumsneubau wiedererrichtet. Das Gerichts- und das Festzimmer, des 1881 am Hallmarkt abgerissenen Talamts, wurden in den Neubau integriert. Rechte: dpa