MDR Zeitreise: Junge Gemeinde Stadtmitte in Jena

Opposition/Junge Gemeinde Stadtmitte

Opposition 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

1970 wurde die Junge Gemeinde Jena-Stadtmitte gegründet. Von Beginn an stellte sie für Staat und Staatssicherheit eine Bedrohung dar. Mit immer neuen Aktionen formierten die jungen Jenaer einen Widerstand gegen die SED.

Häuserzeile mit Geschäften und einem runden Torbogen
Bildrechte: MDR/Holger John

In diesem Haus in der Johannisstraße traf sich die Junge Gemeinde Stadtmitte. Die Stasi, der die Gruppe ein Dorn im Auge war, überwachte einzelne Mitglieder. Rechte: MDR/Holger John

Rosenkeller neben Junger Gemeinde damals und heute

Direkt neben der Jungen Gemeinde in der Stadtmitte Jena gab es noch einen Treffpunkt für junge Leute: den Studentenklub im "Rosenkeller", von Studenten ausgegraben in den Jahren 1965/66.

Jena Haus "Zur Rosen", Studentenklub
Bildrechte: DRA
Jena Haus "Zur Rosen", Studentenklub
Bildrechte: DRA
Jena Haus "Zur Rosen", Studentenklub
Bildrechte: MDR/Holger John
Alle (2) Bilder anzeigen