MDR Zeitreise: Alter Markt in Magdeburg

Alter Markt in Magdeburg, Schwarz-Weiß-Aufnahme. Auf dem Platz vor dem Rathaus steht der Magdeburger Reiter in einem Türmchen. Hinter dem Rathaus sind die beiden Türme der ehemaligen Johanniskirche zu sehen. Der rechte Turm hat keine Spitze. Einige Passanten, darunter ein Frau mit Kinderwagen, laufen über den Platz.
Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg/Fotosammlung

Im Alten Rathaus auf dem Alten Markt arbeitet Magdeburgs Oberbürgermeister. Außerdem tagt hier der Stadtrat. Im Herbst 1989 diskutierten hier Demonstranten und SED-Vertreter. Rechte: Stadtarchiv Magdeburg/Fotosammlung

Demonstration in Magdeburg 1989 am Alten Markt
Bildrechte: BStU (MfS-BV-Mgdb-Abt-XX-Fo-6014-Bild-0005)

So friedlich wie bei dieser Demo ging es im Herbst 1989 auf dem Alten Markt nicht immer zu. Im Oktober waren einmal fast 250 Demonstranten festgenommen worden. Rechte: BStU (MfS-BV-Mgdb-Abt-XX-Fo-6014-Bild-0005)

Magdeburger Marktplatz ca.1970.
Bildrechte: Wolfgang Schmidt

Einst behauptete Till Eulenspiegel, er könne vom Rathausturm fliegen, und lachte dann über die Magdeburger, die zahlreich kamen, um ihm zuzusehen. Dem Narr ist auf dem Markt ein Brunnen gewidmet. Rechte: Wolfgang Schmidt

Nicht wegzudenken vom Alten Markt ist seit Jahrhunderten der Magdeburger Reiter mit den beiden Jungfrauen. Seit 1966 steht eine Kopie im Türmchen. Im Jahr 2000 wurde das Reiterstandbild vergoldet. Rechte: dpa

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Magdeburger Reiter
Bildrechte: Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Das Original des Magdeburger Reiters steht im Kulturhistorischen Museum von Magdeburg. Die Skulptur aus feinem Sandstein entstand um 1240 und stellt möglicherweise Kaiser Otto I. dar. Rechte: Kulturhistorisches Museum