Geschichte Mitteldeutschlands 2010 Making of: Thomas Müntzer in Bildern

Müntzer-Darsteller vor der Folterszene in der Maske - beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Die letzten Augenblicke im Leben des streitbaren Theologen stehen auf dem Drehplan. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Folterkeller
Auf Burg Lohra in der Nähe von Nordhausen/Thüringen werden im Juli 2010 die Spielszenen für den Film über Thomas Müntzer gedreht. In den Gewölben der Burg aus dem 12. Jahrhundert wird ein "Folterkeller" für den Spielszenen-Dreh eingerichtet. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Folterszene
Der Bauernaufstand, an deren Spitze sich Thomas Müntzer in der Schlacht von Frankenhausen 1525 gestellt hat, scheitert schrecklich. Fast 6.000 der 7.000 Aufständischen sterben. Müntzer wird gefangen genommen und 12 Tage lang in der Festung Heldrungen verhört und gefoltert. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Der Darsteller des Graf Ernst I. von Mansfeld beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Ein Triumph für den Grafen Ernst von Mansfeld, ein Widersacher Müntzers, der einst die "Fürstenpredigt" über sich ergehen lassen musste. Das Protokoll des Verhörs enthält keinen Widerruf, obwohl Mansfeld dies später behauptet. Bildrechte: MDR/Stephan F
Auf der Burg Lohra in Thüringen beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Auf dem Gelände der Burg Lohra bei Nordhausen wird auch das tragische Ende Müntzers in Szene gesetzt. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Darsteller des Thomas Müntzer in der Maske - Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
In der Maske: Martin Brauer spielt Thomas Müntzer. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Müntzer-Darsteller vor der Folterszene in der Maske - beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Die letzten Augenblicke im Leben des streitbaren Theologen stehen auf dem Drehplan. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Hinrichtung des Thomas Müntzer - Regisseur Dirk Otto beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Regisseur Dirk Otto (v.) und Kameramann Matthias Tschiedel setzen das Drehbuch von Matthias Schmidt um. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Der Müntzer-Darsteller beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Vor dem letzten Gang: Am 27. Mai 1525 wird Thomas Müntzer auf dem Richtplatz von Mühlhausen geköpft. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Hinrichtung des Thomas Müntzer - beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Ohne ein ordentliches Verfahren wird Müntzer dem Scharfrichter übergeben. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Hinrichtung des Thomas Müntzer - beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Graf von Mansfeld lässt sich die Hinrichtung nicht entgehen. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Hinrichtung des Thomas Müntzer - beim Spielszenen-Dreh für die MDR-Reihe zur Geschichte Mitteldeutschlands 2010
Wie Jan Hus, sein böhmisches Vorbild, wird Thomas Müntzer zum Märtyrer. Obwohl man dem Toten kein Grab gönnt, pilgern noch jahrelang Menschen an die Richtstätte.

Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: Geschichte Mitteldeutschlands: Thomas Müntzer - Der Satan von Allstedt | 31.10.2010 | 21:15 Uhr)
Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Alle (11) Bilder anzeigen