DOK Leipzig - DOK-Woche im MDR "The Red Soul. Russlands Stalin, Stalins Russland"

Josef Stalin spaltet nach wie vor die russische Gesellschaft. Bei den einen erfreut sich der Diktator großer Beliebtheit, andere sehen in ihm einen millionenfachen Mörder. Die Filmemacherin Jessica Gorter ist für ihren Film "The Red Soul" quer durch Russland gereist und hat mit vielen Russen über ihre Erinnerungen an Josef Stalin gesprochen.

Für viele Russen ist der sowjetische Diktator Josef Stalin vor allem der siegreiche Oberbefehlshaber im Großen Vaterländischen Krieg gegen Hitlerdeutschland. Anderen gilt er hingegen als brutaler Diktator und millionenfacher Mörder.

Bis zu 20 Millionen Opfer

Während der Herrschaft Josef Stalins wurden Millionen Menschen ermordet oder zur Zwangsarbeit in den Gulag, in die Arbeitslager, die es in der gesamten UdSSR gab, geschickt. Bis heute kennt keiner die genaue Zahl von Stalins Opfern. Historiker gehen von mindestens drei Millionen ermordeter Menschen aus. Manche sprechen gar von mehr als zwanzig Millionen Toten. Es gibt kaum eine Familie in Russland, die keine Opfer zu beklagen hat. Stalins Terror war allgegenwärtig und prägte die sowjetische Gesellschaft über Jahrzehnte.

Stalin ist "hip"

Warum aber ist Stalin noch immer für so viele Russen ein Held? Warum verehren sie ihn noch immer als großen Führer? Und warum gilt der Diktator unter jungen Russen mittlerweile als "hip"? Auf all diese Fragen versucht "The Red Soul" eine Antwort zu finden.

Quer durch Russland

Die niederländische Filmemacherin Jessica Gorter ist 2017 quer durch Russland gereist und hat mit vielen Russen über Stalin, den Großen Vaterländischen Krieg und die Jahre der Stalinschen "Säuberungen" und des Terrors gesprochen. Ihr Film "The Red Soul. Russlands Stalin, Stalins Russland" zeichnet wie nebenher aber auch die Porträts ganz normaler Russen, die berührend über ihre Erinnerungen an Stalin und die Jahre seiner blutigen Herrschaft sprechen. Es wird klar, wie heftig die furchtbaren Jahre des Terrors in die Gegenwart hineinragen und damit noch immer auch die Zukunft Russlands prägen. Es ist eine Reise durch die russische Seele.

(MDR, SL)

Über dieses Thema berichtet der MDR in "The Red Soul" 30.10.2018 | 23:55 Uhr