Zweite Chance: Physiotherapeutin Jeannine Mustroph

"Ich leg jetzt mal die Füße hoch - das war keine Option."

Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch
Bildrechte: Hoferichter&Jacobs/MDR/rbb

Jeannine Mustroph lebt und arbeitet heute in Wolfsburg. Nach dem Ende der DDR hat die gelernte Zootechnikerin in Sachsen-Anhalt wenig Aussicht auf einen festen Job. Sie ist zudem alleinerziehende Mutter. Nach einem ABM-Job macht Jeannine Mustroph eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Sie verliebt sich in einen Mann aus Wolfsburg. Sie pendelt zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Ihr Kind geht in der westdeutschen Stadt zur Schule. Als berufstätige Mutter kommt sie bei Eltern und Lehrern nicht gut an: "Also da war dann mittags die Schule zu Ende und da hatten gefälligst die Eltern ihre Kinder abzuholen."


Über dieses Thema berichtet der MDR im TV: "Ostfrauen - Wege zum Glück" | 25.02.2020 | 22:05 Uhr