Kurzporträt Gerhard Schürer

Gerhard Schürer, Mitglied des SED-Politbüros, 2001
Bildrechte: dpa

Gerhard Schürer war von 1965 bis 1989 Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR. Als oberster Planungschef hatte er detaillierten Einblick in die wirtschaftliche Lage der DDR und sagte im Herbst 1989 deren baldigen Bankrott voraus.

Schürer, Jahrgang 1921, war von Beruf Maschinenschlosser und während des Zweiten Weltkrieges Fluglehrer und Kraftfahrer. 1958 wurde er Mitglied der SED. Er starb im Dezember 2010 in Berlin.