Die Geschichte des Frauentags 1945 bis 1989 Einmal im Jahr vom Chef verwöhnt werden

"Frauentag ist heute / überall, auch hier. / Euch, ihr lieben Frauen, / gratulieren wir. / Krieg soll’s nie mehr geben. / Dafür kämpfet ihr. / Und wir Kinder alle / danken euch dafür."

von Grit Lemke

So oder so ähnlich wurden die Frauen der DDR alljährlich von ihren eigenen Kindern oder denen der "Patenklasse" beglückwünscht. Dazu gab es eine gemalte Karte, ein gebasteltes Geschenk und vielleicht noch Blumen. Letztere wurden in jedem Fall auch vom Partner und im Betrieb vom Chef überreicht.

Kinderzeichnung mit Glückwünschen zum Frauentag
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK