Ukraine - Land mit zwei Gesichtern

Wie weiter?

Drei Frauen im Gespräch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Unsere Reporterin Anja Datan-Grajewski hat im November 2015 die Ukraine besucht. Sie wollte wissen, wie sich Land und Leute verändert haben.

Mi 17.02.2016 15:40Uhr 01:42 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/video328816.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ukraine stimmt für Souveränität 1 min
Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Der 57-jährige Leonid Krawtschuk wird am 5. Dezember 1991 als erster Präsident der Ukraine vereidigt. In seiner Antrittsrede kündigt er eine Stärkung der ukainischen Staates an. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

2004: Revolution in Orange

Stimmen zur "Orangen Revolution"

Welche Bedeutung hatte die "Orange Revolution" für die Ukraine? "Durch sie wurde die Ukraine europäischer und moderner", meint etwa die Journalistin Svitlana Zalishchuk.

Svitlana Zalishchuk, ukrainische Journalistin und Politikerin.
Svitlana Zalishchuk, Journalistin "Die 'Orange Revolution' war ein Auslöser dafür, dass die ukrainische Gesellschaft europäischer und moderner wurde und das die Ansprüche der Ukrainer an ihre Regierung höher wurden", konstatiert die 1983 geborene Svitlana Zalishchuk, eine der aktivsten Figuren der ukrainischen Zivilgesellschaft. Das man das System mit der 'Orangen Revolution' quasi auf einen Schlag hätte verändern könnte, sei eine trügerische Hoffnung gewesen. (Quelle: Evolution statt Revolution. Der Standard, 18. Mai 2012) Bildrechte: Svitlana Zalishchuk/MDR
Svitlana Zalishchuk, ukrainische Journalistin und Politikerin.
Svitlana Zalishchuk, Journalistin "Die 'Orange Revolution' war ein Auslöser dafür, dass die ukrainische Gesellschaft europäischer und moderner wurde und das die Ansprüche der Ukrainer an ihre Regierung höher wurden", konstatiert die 1983 geborene Svitlana Zalishchuk, eine der aktivsten Figuren der ukrainischen Zivilgesellschaft. Das man das System mit der 'Orangen Revolution' quasi auf einen Schlag hätte verändern könnte, sei eine trügerische Hoffnung gewesen. (Quelle: Evolution statt Revolution. Der Standard, 18. Mai 2012) Bildrechte: Svitlana Zalishchuk/MDR
Der ukrainische Schriftsteller Jurij Andruchowytsch.
Jurij Andruchowytsch, Schriftsteller "Die 'Orange Revolution' war ein großer historischer Moment, den wir verloren haben", meint der 1960 geborene Schriftsteller Jurij Andruchowytsch. "Ich hoffe, er kommt in Zukunft wieder, als Chance einer neuen Revolution. Allerdings fürchte ich, dass sie nicht so friedlich und schön wird wie die Orange Revolution." Der Misserfolg der Revolution war auch insofern tragisch, weil er weiteren Widerstand verhinderte, glaubt Andruchowytsch. "Es gab keine Figur, hinter der sich die zerstrittene Opposition hätte versammeln könnte. Das ist eine sehr tiefe, vernichtende Krise der Politik und der Gesellschaft. Auf dieser Welle schwimmt die jetzige Macht." (Quelle: Wir haben nur die Krise, nichts anderes, taz, 26. Oktober 2011) Bildrechte: IMAGO
Alle (2) Bilder anzeigen

Ruslana - ein Star der "Orangen Revolution"

Ruslana hat 2004 für die Ukraine den Eurovision Song Contest gewonnen. Kurz danach engagierte sie sich in der Orangen Revolution und wurde einer ihrer Stars.

Ukraine Ruslana
Ruslana wurde am 24. Mai 1973 in Lwiw (Lemberg) in der damaligen Sowjetunion geboren. Ihre Musiktalente werden von frühester Kindheit an gefördert. Das Bild zeigt sie bei ihrem ersten Auftritt. Sie war gerade einmal fünf Jahre alt. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Das Video stellt die Ukraine sinnbildlich als Gefängnis als ein ein korruptes und willkürlichen Rechtssystem dar. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Ruslana wurde am 24. Mai 1973 in Lwiw (Lemberg) in der damaligen Sowjetunion geboren. Ihre Musiktalente werden von frühester Kindheit an gefördert. Das Bild zeigt sie bei ihrem ersten Auftritt. Sie war gerade einmal fünf Jahre alt. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Sie bekommt von Anfang an regelmäßigen Unterricht. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Ruslanas Mutter Nina unterstützt die musikaliche Karriere ihrer Tochter mit allen Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Auf diesem Foto ist Ruslana sechs Jahre alt. Sie singt zusammen mit Huzulen, einem Bergvolk der Karpaten. Bis heute verarbeitet Ruslana in vielen ihrer Songs Folklore-Motive der Huzulen - auch in dem Song "Wild Dances", der ihr den Sieg beim Eurovision Song Contest einbrachte. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Ruslana (18 Jahre) zwischen ihrer Schwester (links) und ihrer Mutter (rechts) ist ein "Wendekind". Das Foto zeigt sie im Jahr 1991. Es wurde nach der Übergabe des Abschlusszeugnisses der Oberschule aufgenommen. 1991 erlangte die Ukraine die politische Unabhängigkeit von der UdSSR. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Ruslana heute. Das Bild zeigt sie gemeinsam mit ihrer stolzen Mutter - die sie noch immer mit aller Kraft unterstützt. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Von der orangen Revolution ist heute nicht viel übrig geblieben. Die Ukraine stolpert von einer politischen und wirtschaftlichen Krise in die nächste. Genau das greift Ruslanas aktuelles Video "Euphoria" auf. Das ist eine Szene daraus: Die Protagonistin Ruslana wird in zerrissener Kleidung hereingeführt und von Wachleuten zusammengeschlagen. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Entsprechend wurde das Video in der Kiewer "Festung", einem ehemaligen Gefängnis gedreht. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Ukraine Ruslana
Ruslana gelingt es zwar am Ende, sich und die anderen Gefangenen zu befreien. Aber draußen vor der "Festung" finden sie eine Welt in Trümmern vor. Bildrechte: Luxen Studio Ltd.
Alle (10) Bilder anzeigen