Saale-Unstrut-Wein im neuen "Gewand"

(1) Lage: Die "Karsdorfer Hohe Gräte" ist eine alte Traditionslage in der Gemeinde Karsdorf und zählt zum Bereich Schloss Neuenburg. Die eigentliche Kernlage umfasste 5,8 Hektar. Nach 1992 wurde diese Fläche auf 15 Hektar ausgeweitet.

(2) Rebsorte und Jahrgang: Der Riesling gehört zu den Traditionssorten an Saale und Unstrut. Im Bereich der Lage "Hohe Gräte" werden aber auch die Sorten Silvaner, Weißburgunger, Portugieser und Spätburgunder angebaut. Der Wein stammt aus dem Jahr 1998, das heißt in diesem Jahr fand die Reifeperiode statt.

(3) Prädikate und Klassifizierungen: Die nach dem deutschen Weingesetz üblichen Prädikate reichen vom Kabinett über die Spätlese und Auslese bis hin zur Trockenbeerenauslese und zum Eiswein. Die Prädikatsstufe richtet sich in Deutschland nach dem sogenannten Mostgewicht. An Saale und Unstrut werden alle Prädikatsstufen angeboten. Bei der "Karsdorfer Hohe Gräte" handelt es sich um eine "Spätlese". Weine mit diesem Prädikat müssen ein Mindestmostgewicht von 85° Oechsle aufweisen. Da das Weingut Lützkendorf (Erzeuger) aber dem VDP ("Verband der Deutschen Prädikatsweingüter") angehört, vergibt es das Prädikat "Spätlese" jedoch erst bei einem Mostgewicht von 90° Oechsle, was einem höheren Qualitätsanspruch entspricht. Zu DDR-Zeiten war die Vergabe von Prädikaten freigestellt.

(4) A.P.Nr. = Amtliche Prüfnummer: Diese Nummer erhält jeder Wein, der unter Berücksichtigung weinrechtlicher Vorschriften hergestellt wurde und aus einem Weinberg stammt, der den vorgeschriebenen Höchstbetrag pro Hektar nicht überschreitet. Sie setzt sich unter anderem aus der Betriebskennzahl, der Weinnummer und dem Jahr der Antragsstellung zusammen.

(5) Abfüller: Hierbei handelt es sich um eine "Gutsabfüllung". Der Wein wurde also vom Weingut Lützkendorf in der eigenen Lage "Karsdorfer Hohe Gräte" gelesen sowie selbst verarbeitet und in Flaschen abgefüllt.

(6) Alkoholgehalt und Flascheninhalt: Der Alkoholgehalt wird in sogenannten "Volumenprozent" berechnet. Hier bedeutet das: 12 % Vol. entsprechen 12 ml Alkohol auf 100 ml Wein. In der Flasche befinden sich 0,5 l Inhalt.