Einsatz an der Winterfront

Einsatz an der Winterfront

Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979 3 min
Bildrechte: MDR/Peter Fritzsche

Kampf gegen die Schneemassen 1968

Ein eingeschneites Auto wird im Winter 1968 freigeschaufelt.
Soldaten schaufeln einen Wartburg frei. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Ein eingeschneites Auto wird im Winter 1968 freigeschaufelt.
Soldaten schaufeln einen Wartburg frei. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Die NVA im Winter 1968 beim Räumen einer Straße auf Rügen
Soldaten der Nationalen Volksarmee beim Räumen einer Straße auf Rügen Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Die NVA im Winter 1968 beim Räumen einer Straße auf Rügen
Ein Schützenpanzer der NVA bei der Bergung eingeschneiter Fahrzeuge auf Rügen. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Ein Schützenpanzer in Rostock im Winter 1968
In einem Rostocker Außenbezirk versorgen Soldaten der NVA mit Schützenpanzer die eingeschneite Bevölkerung. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Die Straße von Rostock nach Sanitz
Der Winterdienst versucht, die Straße von Rostock nach Sanitz wieder passierbar zu machen. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Ein Räumfahrzeug im Winter 1968
Räumfahrzeuge des Winterdienstes im Bezirk Rostock. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Alle (6) Bilder anzeigen

Der Katastrophenwinter 1978/79

Videovorschaubild DIO_WD09 4 min
Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv

Geschichte

Ein Land versinkt im Schnee

Zum Jahreswechsel 1978/79 fielen die Temperaturen plötzlich um fast 30 Grad Celsius und die DDR versank im Schnee. Der Verkehr brach zusammen, die Insel Rügen war von der Außenwelt abgeschnitten. Momentaufnahmen.

Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Die sowjetische "Zil"-Schneefräsmaschine, die 1.000 Tonnen Schnee in der Stunde wegräumen konnte, beim Einsatz auf der Insel Rügen. Bildrechte: MDR/Peter Fritzsche
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Die sowjetische "Zil"-Schneefräsmaschine, die 1.000 Tonnen Schnee in der Stunde wegräumen konnte, beim Einsatz auf der Insel Rügen. Bildrechte: MDR/Peter Fritzsche
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Meterhohe Schneewehen auf Rügen. Bildrechte: MDR/Peter Fritzsche
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Die Zil-Schneefräse in Aktion. Bildrechte: MDR/Peter Fritzsche
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Soldaten der NVA und Einsätzkräfte des Winterdienstes beim Einsatz auf Rügen. Rechts im Bild Heinz Mittelbach aus Stollberg im Erzgebirge, der mit seiner Zil-Fräse den Rügendamm freipflügte. Bildrechte: MDR/Peter Fritzsche
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Die Räumflotte auf einem Stützpunkt auf Rügen. Bildrechte: DRA
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Der Rügendamm wird von bis zu drei Meter hohen Schneewehen befreit. Bildrechte: DRA
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Panzer der NVA helfen bei der Versorgung der eingeschneiten Bevölkerung auf Rügen. Bildrechte: DRA
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Ein Räumfahrzeug bahnt sich den Weg durch die Schneemassen auf der Insel Rügen. (Über dieses Thema berichtete der MDR auch in der TV-Doku: "Katastrophenwinter 1978/79", am: 23.01.2018 | 22:05 Uhr.) Bildrechte: DRA
Alle (8) Bilder anzeigen

Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV:

Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV:

Geschichte Mitteldeutschlands - Das Magazin: DDR vereist | 17.02.2015 | 21:15 Uhr