03./04.06.1961: "Berlin-Ultimatum" erneuert

In Wien treffen sich John F. Kennedy und Nikita Chruschtschow. Bei dieser Begegnung erneuert der sowjetische Parteichef sein "Berlin-Ultimatum" von 1958. Darin fordert die Sowjetunion "die Umwandlung West-Berlins in eine entmilitarisierte und neutrale Stadt", also unabhängig von DDR und BRD. Zudem sollten die Westalliierten ihre Truppen abziehen. Die politische Verantwortung für Ost-Berlin sollte an die DDR übertragen werden.

Zuletzt aktualisiert: 30. September 2009, 09:37 Uhr