12.09.1990 - "Zwei-plus-vier-Vertrag" unterzeichnet

Die Außenminister der vier Siegermächte des Zweiten Weltkrieges und der Bundesrepublik sowie der DDR-Ministerpräsident unterzeichnen in Moskau einen "Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland", mit dem das vereinte Deutschland die volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten erhält ("Zwei-plus-vier-Vertrag").

Zuletzt aktualisiert: 03. Februar 2009, 17:45 Uhr