Zeitzeugen gesucht Ausstellung über Jugendwerkhof Wolfersdorf geplant

Im ehemaligen Thüringer Jugendwerkhof Wolfersdorf entsteht eine Ausstellung, die an den früheren Alltag der "Umerziehungseinrichtung" erinnern soll.

Jugendliche mit Taschen bei der Ankunft auf dem Jugendwerkhof Wolfersdorf
Bildrechte: Thomas Sandberg

Studierende des Fachbereichs Sozialwesen der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena gestalten dieses Projekt gemeinsam mit dem Verein "Wendepunkt e.V.". Bisher wurden in Wolfersdorf Fotos, Brigadetagebücher und Jubiläumsschriften, gesichtet. In Vorbereitung auf die Ausstellung sollen aber auch Befragungen von ehemaligen Eingewiesenen und Erziehern des Jugendwerkhofs stattfinden.

Die Ausstellung möchte möglichst vielen Erfahrungen gerecht werden und will Betroffenen einen Ort ermöglichen, an dem sie authentische Erinnerungen finden und sich mit anderen "Ehemaligen" austauschen können. Nicht zuletzt soll durch dieses Projekt, für das auch noch finanzielle Mittel gesucht werden, ein Lern- und Bildungsort zur kritischen Auseinandersetzung mit DDR-Geschichte und Heimerziehung entstehen.

Zeitzeugen, die bereit sind, über ihre Zeit im Jugendwerkhof Wolfersdorf oder ihre Vorstellungen von der Ausstellung zu sprechen, können sich per E-Mail melden: gedenkort-jwh@sw.fh-jena.de.