Der DDR-Partei- und Staatschef Erich Honecker winkt von einer Ehrentribühne in der Berliner Karl-Marx-Allee. (1986) 2 min
Bildrechte: dpa

Erich Honecker stürzte Walter Ulbricht mit Moskaus Einverständnis. Die Machtübernahme inszenierte er als einen revolutionären Akt.

MDR FERNSEHEN Di 13.05.2003 22:08Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/zeitreise/video-88184.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video