Geschichte

Der Katastrophenwinter 1978/79 Ein Land versinkt im Schnee

Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Soldaten der NVA und Einsätzkräfte des Winterdienstes beim Einsatz auf Rügen. Rechts im Bild Heinz Mittelbach aus Stollberg im Erzgebirge, der mit seiner Zil-Fräse den Rügendamm freipflügte. Bildrechte: MDR/Heinz Mittelbach
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Die sowjetische "Zil"-Schneefräsmaschine, die 1.000 Tonnen Schnee in der Stunde wegräumen konnte, beim Einsatz auf der Insel Rügen. Bildrechte: MDR/Heinz Mittelbach
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Meterhohe Schneewehen auf Rügen. Bildrechte: MDR/Heinz Mittelbach
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Die Zil-Schneefräse in Aktion. Bildrechte: MDR/Heinz Mittelbach
Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979
Soldaten der NVA und Einsätzkräfte des Winterdienstes beim Einsatz auf Rügen. Rechts im Bild Heinz Mittelbach aus Stollberg im Erzgebirge, der mit seiner Zil-Fräse den Rügendamm freipflügte. Bildrechte: MDR/Heinz Mittelbach
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Die Räumflotte auf einem Stützpunkt auf Rügen. Bildrechte: DRA
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Der Rügendamm wird von bis zu drei Meter hohen Schneewehen befreit. Bildrechte: DRA
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Panzer der NVA helfen bei der Versorgung der eingeschneiten Bevölkerung auf Rügen. Bildrechte: DRA
Räumfahrzeuge auf Rügen im Einsatz im Winter 1979
Ein Räumfahrzeug bahnt sich den Weg durch die Schneemassen auf der Insel Rügen. (Über dieses Thema berichtete der MDR auch in der TV-Doku: "Katastrophenwinter 1978/79", am: 23.01.2018 | 22:05 Uhr.) Bildrechte: DRA
Alle (8) Bilder anzeigen