Redaktion Telemedien

TV-Genre-Newsletter

Film

Datum:
18.10.2017
Sendezeit:
12:30 Uhr - 14:00 Uhr

Wolgaschiffer

Spielfilm Italien/Frankreich 1959

Der Kosakenhauptmann Orlow heiratet die schöne Irina. Noch in der Hochzeitsnacht gesteht sie ihm, dass General Gorew sie vor wenigen Wochen verführt hat. Orlow ohrfeigt den General und wird daraufhin in ein Strafbataillon nach Sibirien geschickt. Auf einer langen gefahrvollen Flucht verliert er seine Frau, gewinnt die Wolgaschiffer als Freunde und findet in der Wirtstochter Mascha eine neue Liebe.

Saratow, um 1890. Der Kosakenhauptmann Alexej Orlow (John Derek) und Irina Nikolowna (Dawn Addams) heiraten mit einem rauschenden Hochzeitsfest. Noch in der Hochzeitsnacht gesteht Irina ihrem Mann, dass General Gorew (Wolfgang Preiss), der Mann ihrer Schwester Olga (Ingmar Zeisberg) und Orlows Vorgesetzter, sie vor drei Monaten im Champagnerrausch verführte und schwängerte. Gorew habe sie zur Hochzeit mit Orlow gezwungen. Orlow schlägt daraufhin den General nieder und wird verhaftet. Um Irinas Ehre nicht zu beschmutzen, behält er die Hintergründe seiner Tat für sich. Das Militärtribunal degradiert Orlow zum gemeinen Soldaten in einem Infanterieregiment. Als Irina Gorew androht, die Hintergründe ans Licht zu bringen, lässt der General Orlow in das Strafbataillon Dubrowka nach Sibirien schicken. Dort findet ihn Irina und überredet ihn zur Flucht, doch sie wird dabei erschossen.

Während Orlow beim "Professor" (Gert Fröbe), einem Wolgaschiffer, Hilfe findet, hat Gorew schon einen Trupp Kosaken losgeschickt, um den Flüchtigen zu jagen. Der "Professor" bringt Orlow zur Wirtstochter Mascha (Elsa Martinelli), die ihm einen Pass besorgen soll. Die schöne Mascha verliebt sich in Orlow, der inzwischen bei den Wolgaschiffern Unterschlupf und Auskommen gefunden hat. Doch dann glaubt sie den Lügen von Orlows Häschern, die erzählen, dass er seine Frau getötet und ihren Schmuck und ihr Gold gestohlen habe. Dank der Wolgaschiffer kann Orlow seinen Verfolgern immer wieder knapp entkommen. Als Mascha die Wahrheit über ihn erfährt, scheint ihrem Glück nichts im Wege zu stehen. Doch ihr Vater (Charles Vanel) verrät Orlow an die Kosaken. In der Zwischenzeit wird Orlow in Saratow rehabilitiert, Gorews Frau Olga (Ingmar Zeisberg) hat gegen ihren Mann ausgesagt. Er soll nun vor das Militärtribunal gestellt werden. Doch der General flieht in einer Nacht- und Nebel-Aktion, um Orlow endgültig zu beseitigen.

Ein berührender, atmosphärisch dichter Abenteuerfilm, der in der Zeit des zaristischen Russlands spielt. Viktor Tourjansky (1891 - 1976), ein international tätiger Filmregisseur ukrainischer Herkunft, inszenierte ihn mit einem sehr sehenswerten internationalen Darstellerensemble. Neben dem Amerikaner John Derek wirken die Engländerin Dawn Addams, die Italienerin Elsa Martinelli sowie die Deutschen Wolfgang Preiss und Gert Fröbe mit. Für den Zwickauer Charakterdarsteller Gert Fröbe war es eine seiner ersten größeren Rollen.

Mitwirkende
Musik: Norbert Glanzberg
Kamera: Mario Montuori
Buch: Damiano Damiani, Arnaldo Genoino (= Viktor Tourjansky)
Regie: Viktor Tourjansky

Darsteller
Alexej Orlow: John Derek
General Gorew: Wolfgang Preiss
Mascha: Elsa Martinelli
Irina Nikolowna: Dawn Addams
"Professor": Gert Fröbe
Gräfin Olga: Ingmar Zeisberg
Ossip Semjonowitsch: Charles Vanel
Oberleutnant Lisenko: Rik Battaglia
Oberst Elagin: Nerio Bernardi
Jakowlew: Jacques Castelot
und andere

  » nach oben

Ratgeber

Datum:
18.10.2017
Sendezeit:
06:25 Uhr - 06:50 Uhr

Einfach genial

Das MDR-Erfindermagazin

Täglich werden in Deutschland etwa 130 Erfindungen patentiert. Darunter sind viele Ideen, die im Haushalt helfen und der Gesundheit dienen sollen. Doch wie werden die Ideen berühmt, die das Licht der Öffentlichkeit wirklich nicht scheuen müssen? Die Antwort bietet das MDR FERNSEHEN. Jede Woche stellt das TV-Magazin „Einfach Genial“ pfiffige Ideen ins Rampenlicht.

Seit dem Sendestart im Jahre 1996 hat das „Einfach Genial“-Team über 3000 Erfindungen vorgestellt. Darunter Neues für den Bau des Eigenheimes, Geniales rund um das Fahrrad oder Ideen für ein Leben ohne Chemie. Präsentiert werden auch Ideen für das Auto, den Garten und das Kinderzimmer. Und immer wieder Erfindungen, die helfen, Heiz- oder Stromkosten zu sparen.

Wichtig bei allen Innovationen ist, dass sie einfach genial sind. Und eins ist ganz sicher, die Themen gehen diesem Magazin nie aus, denn erfunden wird jeden Tag - wie gesagt: über 130 Mal.
Weitere Informationen unter www.mdr.de/einfach-genial.

  » nach oben
Datum:
18.10.2017
Sendezeit:
19:50 Uhr - 20:15 Uhr

Tierisch tierisch

Das Tiermagazin des MDR

Jede Woche stellt „tierisch, tierisch!“ mit der Moderatorin Uta Bresan ein Tierheim des mitteldeutschen Sendegebietes mit einigen seiner "Bewohner" vor. Sie alle suchen eine neue Bleibe. Ob Hund, Katze, Wellensittich oder Rennmaus, das Leben im Tierheim ist für sie nur eine Übergangslösung. Mit Hilfe von „tierisch, tierisch!“ sollen die Tiere an tierliebe, verantwortungsbewusste Zuschauer vermittelt werden.

Das Tiermagazin wendet sich an Tierfreunde und jene, die es werden möchten. Daneben folgt „tierisch, tierisch!“ den Gedanken des Tierschutzes und informiert über Aktionen und Ereignisse weltweit. Außerdem gibt es in einem Ratgeber-Teil qualifizierte Tipps zur artgerechten Haltung und Erziehung von Haustieren, zur richtigen Ernährung, Pflege und medizinischen Versorgung.

  » nach oben

Um Ihr Newsletterabo zu stoppen, » klicken Sie bitte hier!

Bei Fragen und Hinweisen schreiben Sie bitte eine E-Mail an » neue-medien@mdr.de. Benutzen Sie dabei nicht die "Antworten"-Funktion Ihres E-Mail-Programms.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Rechtliche Hinweise
© 2017 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK