Das Erste | Dienstag, 06.12.05 | 21:05 Uhr Folge 289: Mann gegen Mann

Rainer Schmidt und Gero Martens stehen sich im Streit gegenüber
Bildrechte: MDR/Peter Krajewski

Die 30-jährige Anne Schmidt verunglückt auf dem Weg zu ihrem Gynäkologen und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Hier bestätigt sich nun ihre Vermutung: Sie ist schwanger. Kurz bevor sie ihrem Geliebten Gero die freudige Nachricht überbringen kann, taucht plötzlich Annes Ehemann Rainer in der Klinik auf. Er hat die letzten drei Jahre wegen Immobilienbetrugs im Gefängnis gesessen und ist nun vorzeitig entlassen worden.

Nun steht Anne zwischen zwei Männern: Einerseits liebt sie Gero, andererseits fühlt sie sich Rainer gegenüber, mit dem sie seit zehn Jahren verheiratet ist, verpflichtet. Dann verschlechtert sich ihr Gesundheitszustand. Ein Aneurysma an der Aorta, das sich in Folge des Unfalls gebildet hat, stellt sie vor eine zweite, noch viel schwerere Entscheidung: Die dringend notwendige Operation könnte einen Schwangerschaftsabbruch zur Folge haben.

Lukas Globisch bekommt überraschend die Chance, für ein Jahr an einem USA-Austauschprogramm teilzunehmen. Kathrin Globisch sperrt sich. Obwohl sie Vernunftsgründe vorschiebt, wird klar, dass sie Schwierigkeiten hat, Lukas loszulassen. Zwischen Mutter und Sohn kommt es zu einem heftigen Konflikt, der immer weiter eskaliert. Die Fronten verhärten sich. Roland und Pia versuchen zu vermitteln.