Sendetermin: 20. Mai im Ersten Folge 182: E-Mail für dich

Niki Berger (Shirli Volk) ist ganz die Tochter vom Fernfahrer Hannes (Thomas Pötzsch): Beide haben eine Vorliebe für Autos.
Niki und ihr Vater Hannes teilen ihre Leidenschaft für Autos. Bildrechte: MDR/Krajewski

Niki Berger ist fünfzehn Jahre alt und sehr an Autos interessiert. Sie ist ganz die Tochter ihres Vaters, der als Fernfahrer arbeitet und viel unterwegs ist. Auch Hannes Berger liebt seine Tochter über alles. Nach einem vergleichsweise harmlosen Unfall wird Niki in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie hat einen Schlüsselbeinbruch und eine Gehirnerschütterung.

Als Dr. Achim Kreutzer diesen Befund abklärt, erfährt er erst von Niki und dann auch von ihrem Vater, dass sie seit einiger Zeit an Zuständen kurzer Abwesenheit leidet. Der Hausarzt hat dies auf pubertätsbedingte Kreislaufprobleme zurückgeführt. Doch die eingehendere Diagnostik bringt zutage, dass in Nikis Gehirn ein Tumor wächst. Den zu entfernen ist für Achim unbedingtes Gebot, auch wenn die Operation riskant ist und mit bleibenden Behinderungen oder gar mit dem Tod der Patientin enden kann.

Hella und Hannes Berger geraten in ihrer Uneinigkeit, ob sie in die OP einwilligen sollen, in eine tiefe Krise. Hella spürt jetzt erst recht, dass sie im Leben ihres Mannes eigentlich keinen Platz mehr hat. Sie aber setzt sich vehement für eine Operation ein. Auch Niki will die Operation. Denn sie hat gerade über das Internet einen jungen Gymnasiasten kennen gelernt und stand kurz vor der ersten Begegnung mit ihm. Da Ingrid ihr hilft, mit ihm in Verbindung zu bleiben, entwickelt sich die Oberschwester nebenbei zur Internetexpertin. Wird die Operation gut verlaufen und Niki ihrer Internet-Bekanntschaft begegnen?