Folge 50: Bitteres Ende

Sendetermin: Montag, 29. November 1999 im Ersten

Ein Bekannter der Patientin und zwei Ärzte am Krankenbett.
Bildrechte: MDR

Die Anästhesistin Dr. Maia Dietz kann die Geburt ihres Kindes kaum erwarten. Voller Stolz zeigt sie ihren Freunden und Kollegen Dr. Achim Kreutzer und Dr. Roland Heilmann das Ultraschallbild ihres Kindes. Beide finden dies jedoch nicht so spektakulär – eher eine medizinische Alltäglichkeit. Maia hat sich von ihren Studienfreunden mehr Euphorie erhofft. Nach einer Aussprache verabreden sich die drei Freunde in ihrem Stamm-Restaurant und nehmen sich fest vor, die schönen Erinnerungen an ihr gemeinsames Studium wieder aufzufrischen.

Wie sich herausstellt, hat der junge Assistenzarzt Achim jedoch ganz andere Dinge als das Kind von Maia im Kopf. Er ist frisch verliebt – in die neue Anästhesistin der Sachsenklinik Kathrin Globisch. Um ihr näher zu kommen, bittet er sie, ihm bei einem Vortrag für Amerika zu helfen. Als Kathrin am Abend unerwartet vor Achims Tür steht, vergisst er die Zeit und somit auch die Verabredung mit Maia und Roland. Doch auch Roland kann die Verabredung nicht einhalten. Bevor er das Haus verlassen will, erfährt er von Alinas Schwangerschaft und fällt aus allen Wolken.

Nur Maia ist pünktlich. Alleine wartet sie im Restaurant auf die beiden Männer – schöne Freunde! Der Restaurantchef verrät ihr, dass Roland das Tridem, auf dem die drei Freunde in ihrer Studienzeit fuhren, schon bei ihm abgestellt hat. Maia will es sofort sehen. Übermütig schwingt sie sich auf das Gefährt und gleitet in die Nacht. In einer Kurve überschätzt sie ihr Tempo und stürzt gefährlich. Kurze Zeit später werden Achim und Roland in die "Sachsenklinik" zu einem Notfall gerufen. Maia wird bewußtlos eingeliefert. Ein folgenschwerer Eingriff steht bevor ...