Das Erste | Dienstag, 01.07. und 08.07.2014 | 21:00 Uhr Wiederholungen während der Fußball-WM

Sommerpause? Nur ganz kurz: Während der Fußball-WM wiederholt Das Erste am 1. Juli die Folge 611 "Mütter" und am 8. Juli die 623. Folge "Über die Grenzen". Am 15. Juli geht es dann regulär mit der 649. Folge weiter.

611. Mütter

(Erstsendung 23.07.2013)

Die Mosterei Wittig ist ein Traditionsunternehmen. Nun muss Chefin Dörte Wittig ihrer Angestellten Antje Schmitz fristlos kündigen, da diese den Betrieb durch einen Großauftrag in eine prekäre Lage gebracht hat.

In aller Freundschaft Folge 611 Mütter
Dörte Wittig und ihr Sohn Tobias leiten gemeinsam den Familienbetrieb. Bildrechte: MDR/Wernicke

Während Dörte dieser Schritt sehr schwerfällt, reagiert ihr Sohn Tobias, der auch in der Mosterei arbeitet, völlig abgeklärt. Um neben den industriellen Großbetrieben bestehen zu können, war Dörte gerade dabei, ihren Betrieb neu auszurichten. Die Situation regt Dörte so auf, dass sie kollabiert. Dörte wird in die Sachsenklinik eingewiesen. Ihre Symptome sind jedoch diffus, sodass Dr. Martin Stein Dörte für weitere Untersuchungen in der Klinik behalten möchte.

Die Ungereimtheiten, das Verhalten ihres Sohnes und die Entlassung von Antje Schmitz lassen Dörte Wittig nicht los. Sie verlässt die Klinik, um in der Mosterei noch einmal alles zu prüfen. Doch dort bricht Dörte wieder unter großen Schmerzen zusammen.

Hans-Peter Brenner hat sich vorgenommen, etwas abzunehmen, und geht joggen. Doch der erwünschte Erfolg bleibt aus. Als er im Park eine Werbung zum schnellen, effektiven Abnehmen sieht, hält er das für die Lösung. Doch Oberschwester Ingrid hat ihre Zweifel an dem Erfolg des Programms. Luise Brenner, Hans-Peters Mutter, die gerade zu Besuch ist, versucht, ihn auf eine andere Weise von seiner Verbissenheit abzubringen: Sie macht eine Hose etwas weiter und als Hans-Peter plötzlich hineinpasst, ist er zufrieden und gönnt sich eine Joggingpause. Doch Luises kleine Lüge soll kurze Beine haben.

Darsteller:
Dörte Wittig - Manon Straché
Tobias Wittig - Tobias Schönenberg
Luise Brenner - Monika Lennartz
Antje Schmitz - Regine Hentschel

623. Über die Grenzen

(Erstsendung 07.01.2014)

Die 20-jährige Monika Backhaus hat nach dem Tod der Eltern die Fahrradwerkstatt ihres Vaters übernommen. Mit eisernem Optimismus versucht Monika, der Verantwortung gerecht zu werden und den Alltag für ihren 16-jährigen Bruder Anton zu organisieren. Beide trauern auf unterschiedliche Weise.

Als Dr. Kathrin Globisch ihr Fahrrad abholen will, bricht Monika zusammen. Zuerst besteht Verdacht auf Leukämie. Monika möchte ihrem Bruder gegenüber diese Vermutung unbedingt verheimlichen. Doch Anton belauscht ein Gespräch der Ärzte. Er kann und will nun die heile Fassade nicht länger aufrechterhalten. Er fühlt sich einmal mehr verlassen, geht zum Grab seiner Eltern und rastet völlig aus.

Dr. Rolf Kaminski erwartet seinen Sohn Fabian. Er ist erleichtert, den Todestag seiner Frau und seiner Tochter nicht allein verbringen zu müssen. Doch Fabians Flugzeug kann nicht starten. Dementsprechend ist die Laune, die Kaminski verbreitet. Als er dann auch noch Anton Backhaus dabei erwischt, wie dieser ein Grab schändet und dabei das von Kaminskis Familie in Mitleidenschaft zieht, knöpft er sich den jungen Mann vor.

Pfleger Hans-Peter Brenner ist einmal mehr derjenige, der Kaminskis Reizbarkeit am meisten zu spüren bekommt. Doch Brenner absolviert im Rahmen seines Medizinstudiums gerade einen Psychologiekurs und wendet seine neuen Erkenntnisse gleich in der Praxis an. Aber diese Strategie geht nicht auf.

Darsteller:
Monika Backhaus - Sinja Dieks
Anton Backhaus - Lukas Schust

Wiederholungen 611. Mütter
HR | 05.07.2014 | 08:55 Uhr
MDR | 06.07.2014 | 18:05 Uhr

623. Über die Grenzen
HR | 12.07.2014 | 08:35 Uhr
MDR | 13.07.2014 | 18:05 Uhr

"In aller Freundschaft" jetzt auch als Hörfilm Zusätzlich zu den bereits seit 2009 komplett mit Audiodeskription versehenen fiktionalen Produktionen werden die unter Federführung des MDR fürs Erste produzierten Dienstagsserien wie "In aller Freundschaft", "Um Himmels Willen", "Tierärztin Dr. Mertins", "Familie Dr. Kleist" und "Weissensee" seit Januar mit Audiodeskription, also als Hörfilme, angeboten.

Zuletzt aktualisiert: 29. Juni 2015, 18:17 Uhr