In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke

MDR FERNSEHEN | 19.10.2018 | 00:30 Uhr (Wdh.) In aller Freundschaft - "Bis zur letzten Sekunde"

Spielfilm Deutschland 2013

Es ist ein großer Tag für die Mitarbeiter der Sachsenklinik: Unter der Schirmherrschaft ihres Krankenhauses findet das traditionsreiche Galopprennen statt. Während seine Kollegen sich amüsieren, wird der angehende Oberarzt Dr. Philipp Brentano, der Bereitschaftsdienst hat, in einen – auch für ihn – existenziellen Fall verwickelt.
Ein Quiz gibt es auch zum Film!

In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke

Der angehende Oberarzt Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) behandelt die junge Rennreiterin Daniela Seibel (Cornelia Gröschel) nach einem Unfall auf der Leipziger Galopprennbahn. Während er die schwangere Patientin untersucht, erfährt Philipp, dass sein Sohn mit einem Fieberkrampf in der Sachsenklinik liegt. In seiner Sorge übersieht Philipp eine Gewebeveränderung an der Gebärmutter.

MDR FERNSEHEN | 19.10.2018 | 00:30 Uhr (Wdh.) Bis zur letzten Sekunde - Filmszenen

Ulrich (Jörg Schüttauf) will nicht, dass seine Tochter Daniela (Cornelia Gröschel) sich mit dem Stallburschen Falk (Johann David Talinski) einlässt.
Ulrich Seibel (Jörg Schüttauf) will nicht, dass seine Tochter Daniela (Cornelia Gröschel) sich mit dem Stallburschen Falk (Johann David Talinski) einlässt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
Ulrich (Jörg Schüttauf) will nicht, dass seine Tochter Daniela (Cornelia Gröschel) sich mit dem Stallburschen Falk (Johann David Talinski) einlässt.
Ulrich Seibel (Jörg Schüttauf) will nicht, dass seine Tochter Daniela (Cornelia Gröschel) sich mit dem Stallburschen Falk (Johann David Talinski) einlässt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Schwester Yvonne bringt Daniela zu Dr. Ahrend, der den Befund seines Kollegen unter die Lupe nimmt. Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Niklas Ahrend ist wütend: Seine ärztlichen Anordungen wurden rückgängig gemacht! Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Da ist Ärger im Anmarsch: Philipp Brentano versucht, den aufgebrachten Ulrich Seibel zu beruhigen. Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Seibel fürchtet um das Leben seiner Tochter Daniela. In dieser Situation verliert er die Nerven und greift zu drastischen Maßnahmen ... Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Unrich Seibel hat den kleinen Brentano entführt - Kommissarin Katzer versucht, mit dem Entführer zu verhandeln Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) mit Schwester Arzu (Arzu Bazman), dem gemeinsamen Sohn Max (Ferdinand Budnik, Charlotte Henriette Krause, Lotta Marie Busch) und seinem Rivalen Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link).
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) mit Schwester Arzu (Arzu Bazman), dem gemeinsamen Sohn Max (Ferdinand Budnik, Charlotte Henriette Krause, Lotta Marie Busch) und seinem Rivalen Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link). Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke
Alle (7) Bilder anzeigen
In aller Freundschaft- In letzter Sekunde
Bildrechte: ARD Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke

Ausgerechnet sein Konkurrent Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) macht ihn auf diesen Fehler aufmerksam. Ein heftiger Streit über die weitere Behandlung entbrennt. Die Situation eskaliert, als Danielas Vater Ulrich (Jörg Schüttauf) die Nerven verliert. Er selbst hat seine Frau durch eine ähnliche Krankheit verloren und will seine Tochter vor diesem Schicksal bewahren. In einer Kurzschlussreaktion entführt er den kleinen Brentano, um eine scheinbar rettende Operation zu erpressen. Können die jungen Eltern Arzu (Arzu Bazman) und Philipp ihr Kind mit Hilfe der Kommissare Katzer (Isabell Gerschke) und Hundt (Oliver Franck) retten?

Mehr zum Film: Jörg Schüttauf, Jaecki Schwarz und weitere Gaststars

Neben den bekannten Gesichtern aus "In aller Freundschaft" spielen der mehrfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Schauspieler Jörg Schüttauf (u.a. bekannt als Hauptkommissar Fritz Dellwo aus dem "Tatort") und Cornelia Gröschel ("Polizeiruf 110: Der verlorene Sohn", "Die Schöne und das Biest") Hauptrollen in dem Film. Jörg Schüttauf ist erleichtert, dass er sich mit dieser Gastrolle treu bleiben kann:

Es gibt nicht viel, was ich nie spielen wollte. Dazu gehören aber 'Arzt mit Kittel' - glaubt mir eh keiner - und 'Patient im Krankenhausbett' - da habe ich Angst, nicht wieder aufzustehen. Beides trifft für meine Rolle zum Glück nicht zu, im Gegenteil: Ich darf sehr lebendig sein, einfallsreich, emotional und alles was ich tue, wenn es auch nicht sehr nett ist, tue ich aus Liebe.

Jörg Schüttauf über seine Rolle in "Verzweifelte Entscheidung

Als Ermittlerteam kommen "Hundt und Katzer" (Oliver Franck und Isabell Gerschke) aus der ARD-Krimiserie "Akte Ex" zum Einsatz. Außerdem ist Jaecki Schwarz erneut als Gesundheitsdezernent Jürgen Strauber zu sehen. Die Dreharbeiten fanden unter anderem auf der Leipziger Galopprennbahn Scheibenholz und im Bergbau-Technik-Park statt.

Thomas Koch. Arzu Bazman, Jörg Schüttauf und Roy Peter Link (vl.)
Thomas Koch. Arzu Bazman, Jörg Schüttauf und Roy Peter Link (vl.) Bildrechte: ARD Degeto/Saxonia Media/R. Wernicke

Sendetermine

"Bis zur letzten Sekunde" "Bis zur letzten Sekunde" ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktion im Auftrag der ARD Degeto und des MDR für Das Erste. Produzent ist Sven Miehe. Regie führt Hans Werner nach einem Drehbuch von Andreas Knaup. Hinter der Kamera steht Frank Grunert. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto), Jana Brandt und Rainer Männel (beide MDR).

Besetzung / Stab: Philipp Brentano: Thomas Koch

Schwester Arzu: Arzu Bazman

Niklas Ahrend: Roy Peter Link

Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann

Ulrich Seibel: Jörg Schüttauf

Daniela Seibel: Cornelia Gröschel

Falk Bürger: Johann David Talinski

Kristina Katzer: Isabell Gerschke

Lukas Hundt: Oliver Franck

Jürgen Strauber: Jaecki Schwarz

Prof. Rolf Kaminski: Udo Schenk

Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt

Charlotte Gauss: Ursula Karusseit

Barbara Grigoleit: Uta Schorn

Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann

Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann

Musik: Paul Vincent Gunia
Kamera: Frank Grunert
Buch: Andreas Knaup
Regie: Hans W. Werner

Zuletzt aktualisiert: 06. September 2018, 11:31 Uhr