Rolle Sarah Marquardt: Bei "In aller Freundschaft" seit Folge 1 (26. Oktober 1998 im Ersten) Alexa Maria Surholt

Alexa Maria Surholt spielt Sarah Marquardt - Verwaltungsdirektorin
Bildrechte: MDR / Wernicke

Am 28. Januar 1968 wird Alexa Maria Surholt in Erlangen geboren. Sie absolviert ihre Ausbildung an der renommierten Maria-Körber-Schule in Berlin. Schon während ihres Studiums spielt sie an der Seite von Uschi Glas in der bekannten ZDF-Serie "Zwei Münchner in Hamburg". Viele TV-Rollen folgen, u.a. im "Tatort", "Polizeiruf 110", "Edel und Starck", "Unser Charly" und als Revierleiterin Dr. Gertrud Müller-Dietz in "Heiter bis tödlich: Alles Klara". Zudem ist sie im Märchenfilm "Rumpelstilzchen" sowie in den Kinofilmen "Ganz und gar" und "Sommersturm" zu sehen.

Erfolg auch auf der Bühne

Auch auf der Bühne sorgt die in Berlin lebende Schauspielerin für Furore. Sie spielt u.a. an den Westfälischen Kammerspielen in Paderborn, gibt den Teufel in "Liebeskonzil" beim Fliegenden Theater Berlin, spielt unter der Regie von Ingolf Lück "Traumfrau Mutter" in Hamburg und Dresden und begeistert in der Komödie am Kurfürstendamm und der Komödie Dresden in "Die süßesten Früchte" das Publikum. Seit 2011 ist sie Mitorganisatorin der "V-Monologues", einem jährlichen Projekt, das Gewalt gegen Frauen beenden will, und steht dafür an wechselnden Spielorten auf der Bühne.

Musikalische Leidenschaft

Auch als Sängerin ist Alexa Maria Surholt aktiv: 13 tiefgründige, deutsche Songs hat sie gemeinsam mit dem Hamburger Saxofonisten und Komponisten Eberhard Michaely geschrieben und arrangiert. Außerdem spricht sie Hörbücher ein.