Logo -Nachts in der Sachsenklinik-
Bildrechte: MDR/Saxonia Media

Neu! "Nachts in der Sachsenklinik": Alle Fakten

Alles über die neue Webserie von "In aller Freundschaft" finden Sie hier: Wann sind die Folgen zu sehen? Wer spielt mit? Wieviele Folgen gibt es - und welche Geschichten werden erzählt?

Logo -Nachts in der Sachsenklinik-
Bildrechte: MDR/Saxonia Media

Eine Webserie von "In aller Freundschaft"!

Worum geht's?

Was beflügelt die Fantasie der Zuschauer mehr, als die Frage, was die "In aller  Freundschaft"-Familie macht, wenn es Nacht wird in der Sachsenklinik, die Lichter ausgehen und die eigentliche Arbeit getan ist?

Dieser Frage gehen zehn kleine Episoden des neuen Web-Spin-offs "In aller Freundschaft - Nachts in der Sachsenklinik" nach, die ab 12. Dezember als Weihnachts-Highlight für "In aller Freundschaft"-Fans auf unseren Online-Plattformen sowie in der Mediathek von Das Erste und dem MDR zu sehen sind.

Wie lang sind die Folgen?

Kurz! In rund 3-4 Minuten erzählen wir unsere zehn kleinen Geschichten. Für ganz viel Spaß zwischendurch!

Tom Fichte und Pfleger Kris Haas
Die kurzen Folgen erzählen Geschichten aus der nächtlichen Klinik. Immer mit dabei: Der Nachtpförtner Tom Fichte (Bastian Reiber)! Hier die Folge: "Kris flüchtet": Kris steckt in der Klemme und zieht den ahnungslosen Tom auch noch mit hinein. Eine dunkle Bedrohung zieht herauf, deren Entstehen Tom allein durch seine Augen heraufbeschworen haben- und deshalb schuld sein soll. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Tom Fichte und Pfleger Kris Haas
Die kurzen Folgen erzählen Geschichten aus der nächtlichen Klinik. Immer mit dabei: Der Nachtpförtner Tom Fichte (Bastian Reiber)! Hier die Folge: "Kris flüchtet": Kris steckt in der Klemme und zieht den ahnungslosen Tom auch noch mit hinein. Eine dunkle Bedrohung zieht herauf, deren Entstehen Tom allein durch seine Augen heraufbeschworen haben- und deshalb schuld sein soll. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Hans-Peter Brenner hat eine Riesen-Dummheit begangen und braucht nun die Hilfe von Nachtpförtner Tom Fichte
"Brenner nascht": Brenner steckt sprichwörtlich in der Klemme. Und zwar so richtig. Zu übermächtig wurden spezielle Gelüste. Und nun kann nur noch Tom helfen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Nachtpförtner Tom Fichte (Bastian Reiber, hinten) überrascht Oberschwester Arzu (Arzu Bazman, vorn) und einen gutaussehenden, jungen Mann in einer für ihn sehr eindeutigen Situation
"Arzu turnt": Der Pförtner Tom Fichte hört merkwürdige Geräusche und was Arzu da im Physioraum treibt, klingt für Tom zu Recht verdächtig - zumal ein gutaussehender Mann im Spiel ist. Und tatsächlich: Schwester Arzu hat ganz erstaunliche Talente! Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Zwei Männer an der Nachtpforte der Sachsenklinik
"Dr. Heilmann zaubert": Wann erlebt man das schon, dass ein „Gott in Weiß“ Rat bei einem selber sucht? Natürlich hilft Tom gerne, aber Dr. Heilmanns wohltätiges Anliegen scheint zunächst mehr als aussichtslos. Doch abwarten! Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Sarah Marquardt und Tom Fichte
"Frau Marquardt schreit": Ein dunkler Geist aus der Vergangenheit sucht Frau Marquardt heim. Tom ist gefordert, ein finsteres Geheimnis ans Tageslicht zu bringen … und das noch in seiner Probezeit. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Schwester Miriam und Tom Fichte
"Miriam feiert": Ordnung muss sein. Auch eine kesse Biene wie Miriam hat sich an die Regeln zu halten, denkt Tom. Es sei denn, man findet eine Lösung, die für alle befriedigend ist...  
 
Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Eines Nachts kommt Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) blutverschmiert in die Sachsenklinik. Irgendetwas Furchtbares muss passiert sein. Als Tom Fichte (Bastian Reiber) sich überwindet nachzufragen, könnte dies auch die falsche Entscheidung gewesen sein.
Eines Nachts kommt Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) blutverschmiert in die Sachsenklinik. Irgendetwas Furchtbares muss passiert sein. Als Tom Fichte (Bastian Reiber) sich überwindet nachzufragen, könnte dies auch die falsche Entscheidung gewesen sein: "Dr. Globisch sieht rot" ... Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Dr. Maria Weber und Tom Fichte
"Dr. Weber träumt": Kann das Herz durch die Liebe tatsächlich aussetzen, medizinisch gesehen? Ja, es kann, wie Tom durch die Behandlung von Dr. Weber lernen muss ... Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Martin Stein und Tom Fichte
"Dr. Stein tanzt": Das hat man nun von seiner Hilfsbereitschaft: Dr. Steins Ruf ist ruiniert! Er fordert von Tom eine öffentliche Rehabilitierung und dafür braucht es Beinfreiheit. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Philipp Brentano ist in besonderer Mission unterwegs. Doch erst muss er mit dem Wachkomapatienten Herrn Wachowiak an Nachtpförtner Tom Fichter vorbei
"Dr.Brentano spielt": Dr. Brentano sucht Toms Hilfe bei einer unkonventionellen Heilmethode. So absurd die Idee auch sein mag, Tom ist - wie immer - hilfsbereit. Aber schon bald steht fest, Brentanos Therapieansatz ist ziemlich verbesserungsbedürftig. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Alle (10) Bilder anzeigen

Für wen machen wir das?

Für unsere Fans - als Weihnachtsgeschenk und erster Aufschlag zu unseren Jubiläumsfeierlichkeiten 2018! Mit der Webserie führt der MDR nach dem Erfolg seiner Miniserie zum Tatort Dresden, "Lammerts Leichen", die Idee fort, kleine bisher verborgene Geschichten solcher herausragenden Formate in die Onlinewelt zu transferieren und damit einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Wen gibt es da zu sehen?

Unsere Lieblings-Schauspieler aus der "Hauptserie": Denn in der Sachsenklinik wird es auch nachts turbulent, wenn Schwester Arzu (Arzu Bazman) angeblich mit einem chinesischen Kung-Fu-Meister ihre Bodenturnerinnen-Erfahrungen auffrischt, Frau Dr. Globisch (Andrea Kathrin Loewig) blutverschmiert durch die Nacht eilt oder liebliche Bienen auftauchen. Dass die Sachsenklinik nachts alles andere als schwarz und weiß ist, lernt auch der neue Nachtpförtner der Sachsenklinik Tom Fichte (Bastian Reiber), der eigentlich hofft, genug Zeit zu haben, um die Übertragungen seines Lieblings-Fußballvereins zu verfolgen und es zu seinem Entsetzen kaum in Ruhe auf die Toilette schafft. Den ganz besonderen Ton trifft Comedy-Autor und Grimme-Preisträger Michael Gantenberg, der die Episoden schrieb.

Wann kann ich die Folgen sehen?

Am 12. und 19. Dezember werden jeweils fünf neue Folgen unter auf der "In aller Freundschaft"-Homepage sowie auf MDR Youtube und in der Mediathek von Das Erste und dem MDR zu sehen sein - insgesamt gibt es also zehn Folgen!

Die Facebook-Community der Serie kann sich ab dem 12. Dezember täglich über eine neue Episode sowie Making-of-Clips und Interviews vom Set freuen.

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2017, 11:05 Uhr