Das Erste | Dienstag, 23.09.2014 | 21:00 Uhr Folge 659: Annäherungsversuche

Die 13-jährige Lara Lehmann (Greta Bohacek, re.) versichert ihrer Mutter Corinna (Anne Müller, li.), dass sie sich um ihren kleinen Bruder kümmern wird.
Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke

Corinna Lehmann wird in Begleitung ihrer 13-jährigen Tochter Lara mit einem Oberschenkelbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie verschweigt Dr. Philipp Brentano ihre Medikamentensucht, was zu ernsthaften Komplikationen während ihrer Operation führt. Lara kümmert sich in der Zwischenzeit um ihren kleinen Bruder Markus.

Philipp fällt auf, wie verantwortungsbewusst Lara ist und auch, dass es dem Mädchen körperlich nicht gut geht. Er bittet sie um eine Untersuchung und diagnostiziert eine ausgeprägte Gastritis, doch Lara will sich weiteren Untersuchungen entziehen. Als sie zusammenbricht, fällt die mühsam von ihr aufrecht erhaltene Familienfassade in sich zusammen.

Pia Heilmann fühlt sich von dem überschwänglichen Lob ihres Patienten Wolfgang Gebert geschmeichelt. Sie bemerkt nicht, dass es Gebert weniger um die Behandlung, als um Pia selbst geht. Als Pia mit Jakob und Jonas auf dem Markt einkaufen geht und ihr dort Gebert über den Weg läuft, nimmt sie das trotz Jakobs Misstrauen als Zufall. Als Gebert dann aber während eines Abendessens bei Pia zu Hause auftaucht und ihr eine teure Flasche Wein schenkt, kann Roland nicht mehr an sich halten. Er komplimentiert den ungebetenen Gast kurzerhand hinaus. Am nächsten Tag beendet Pia Geberts Behandlung und bittet ihn, sich einen anderen Physiotherapeuten zu suchen.

Das private Handyvideo von Wolfgang Gebert für Pia:

Darsteller:
Corinna Lehmann - Anne Müller
Lara Lehmann - Greta Bohacek
Markus Lehmann - Daan Lennard Liebrenz
Antonia Bach - Claudia Mehnert
Wolfgang Gebert - Martin Armknecht

Wiederholungen HR | 27.09.2014 | 08:20 Uhr
rbb | 12.10.2014 | 17:05 Uhr
MDR | 12.10.2014 | 18:05 Uhr

"In aller Freundschaft" auch als Hörfilm Zusätzlich zu den bereits seit 2009 komplett mit Audiodeskription versehenen fiktionalen Produktionen werden die unter Federführung des MDR fürs Erste produzierten Dienstagsserien wie "In aller Freundschaft", "Um Himmels Willen", "Tierärztin Dr. Mertens", "Familie Dr. Kleist" und "Weissensee" seit Januar mit Audiodeskription, also als Hörfilme, angeboten.

Zuletzt aktualisiert: 01. Oktober 2014, 10:22 Uhr