Folge 64: Friedrich in Nöten

Sendetermin: Montag, 20. März 2000 im Ersten

Die "Follie-Sisters" gastieren in Leipzig. Durch ein Missgeschick von Friedrich (Fred Delmare, re.) werden Lena (Barbara Dittus, Mitte) und Anna (Erika Strotzki, li.) verletzt und in die Sachsenklinik gebracht. Friedrich droht eine Schadensersatzforderung, doch die "Sisters" bekommen Mitleid.
Bildrechte: MDR/Laue

Die "Follie-Sisters", ein in der Unterhaltungsbranche sehr erfolgreiches Künstlerinnen-Duo gastiert in Leipzig. Charlotte findet zufällig in Friedrichs Tasche zwei Konzertkarten und glaubt, überaus glücklich, dass Friedrich sie damit zu ihrem Geburtstag überraschen will. Aber leider hat sie sich geirrt, denn Friedrich hatte vor, mit Else Bittner zum Auftritt der "Follie-Sisters" zu gehen.

Charlotte reagiert sehr gekränkt und Friedrich, der nun bei Charlotte wieder etwas gut zu machen hat, verursacht in seinem Übereifer eine Katastrophe nach der anderen: Aufgrund eines Mißgeschicks werden die beiden prominenten "Sisters" verletzt und kommen in die "Sachsenklinik".

Da die beiden einen "Blick" auf Simoni geworfen haben, wollen sie die Klinik nicht wieder verlassen. Simoni fühlt sich gestresst und ist überfordert, und hilflos erlebt er, wie die "Sisters" beginnen, die "Sachsenklinik" auf den Kopf zu stellen.

Friedrich wird von Seiten des Managers mit Schadensersatzforderungen konfrontiert, und nebenbei hat er noch Ärger mit Charlotte. Aber die beiden "Sisters" bekommen Mitleid mit Friedrich und helfen ihm, ohne Blessuren aus der Geschichte herauszukommen. Am Ende steht die Aussöhnung.