Folge 68: Stunden der Angst

Sendetermin: Montag, 17. April 2000 im Ersten

Der Schornsteinfeger Alexander Grothe (Klaus Köhler, Mitte) ist vom Dach gestürzt. Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, li.) und Pfleger Vladi (Stephen Dürrüre.) kümmern sich um den Schwerverletzten.
Bildrechte: MDR/Laue

Ein Schornsteinfeger fällt vom Dach und verletzt sich dabei so schwer, dass er sofort in die „Sachsenklinik“ eingeliefert werden muss. Professor Simoni, der gerade mit Oberschwester Ingrid aus dem Urlaub zurückgekehrt ist und nur kurz in der Klinik vorbeischauen wollte, erkennt, wie kompliziert die Verletzung ist und entschließt sich spontan, den Schornsteinfeger selbst zu operieren.

Der Patient, frisch verliebt, verliert zunächst seinen Lebensmut, als er erfährt, dass er unter Umständen gelähmt sein könnte. Doch seine Freundin steht zu ihm und gibt ihm neuen Lebensmut. Professor Simoni und sein Team schaffen es, ihn erfolgreich zu operieren.